Die Seite wird geladen... einen Moment bitte.
Tony F.

DER BLUTHARSCH AND...: Sucht & Ordnung

THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND


DER BLUTHARSCH AND...: Sucht & Ordnung
Genre: Psychedelic Rock
Verlag: WKN
Vertrieb: TESCO
Erscheinungsdatum:
November 2016
Medium: CD / LP
Kaufen bei: Amazon


Schrift vergrößern Schrift verkleinern

„Let there be Rock“ steht ja nun bereits seit einigen Jahren über dem Namen DBATICOTLH. Dabei sollte allerdings nicht vergessen werden, dass sich die Band auch entlang dieses Grundsatzes stets weiterentwickelt. Dies ist nach dem 2015er Album „Joyride“ mit seinem krautigen Wüstencharme und den „The Wolvennest Sessions“ mit dem neuen Werk „Sucht & Ordnung“ folglich auch wieder so. Wobei man es aufgrund der rund halbstündigen Spielzeit und der drei teils recht ausufernden Songs eher mit einer E.P. als mit einem ausgewachsenen Album zu tun hat. Letztlich ist das aber natürlich sekundär. Neu ist diesmal auf jeden Fall die Herangehensweise bei der Aufnahme, da man sich auf Live-Aufnahmen im Studio verlegt hat – also kein tagelanges Gefrickel und Overdubs. Herausgekommen ist stark 60er/70er-Jahre beeinflusster (Kraut-/Psychedelic-) Rock, bei dem elektronische Elemente außen vor sind, also lediglich Orgel- oder Keyboardsounds Verwendung finden. 

Gleich der Opener ist ein instrumentales, mit nettem Sixties-Beat ausgestattetes Stück, das vor allem durch sein orientalisch angehauchtes und später euphorisch-melodisch sich öffnendes Gitarrenspiel auffällt und damit zu meinem Favoriten avanciert, der übrigens so auch ganz gut zu einem TARANTINO-Streifen passen würde. Im Anschluss daran wird ein schwer groovendes, langsam rollendes Stück mit kantigem Gesang von MARTHYNNA vorgetragen. Für den Abschluss lässt man sich schließlich fast eine ganze Viertelstunde Zeit: Ein langsam anschwellender Klangteppich mündet hier letztendlich in einen flotten, furiosen, den Druck langsam steigenden Rocker, bevor quasi im Mittelteil dann erst der Gesangsblock eingeschoben wird. Am Ende zieht sich der Song von einem schieren Breitwandfinale wieder in einen ausklingenden, atmosphärischen Klangteppich zurück. 

Im Vergleich zu dem letzten regulären Album „Joyride“ setzt man bei "Sucht & Ordnung" verstärkt auf Direktheit und Druck – was bei der Art der Produktion wohl auch im Vordergrund stand. Das führt aber auch zu einem etwas anderen, manchmal konventioneller wirkenden Gesamteindruck. Für Abwechslung, was den Bandsound angeht, ist aber wie zuletzt eigentlich immer weiterhin gesorgt. Somit lässt „Sucht & Ordnung“ – auch was die Spannung bezüglich des Outputs von DBATICOTLH angeht – wieder einmal keine Wünsche offen.

 
Tony F. für nonpop.de


Verweise zum Artikel:
» Homepage
» Bandcamp
» Facebook

Themenbezogene Artikel:
» DER BLUTHARSCH: What Makes You Pray
» DER BLUTHARSCH: The Wolvennest Sessions
» DER BLUTHARSCH AND...: Joyride
» JOSEF DVORAK: Sous L'Arbre De Science
» DER BLUTHARSCH... - Today I Want To...
» DER BLUTHARSCH AND...:The Cosmic Trigger
» DBATICOTLH (BLUTHARSCH): The End Of ...
» DER BLUTHARSCH / ALUK TODOLO
» Der Blutharsch und Freunde
» DER BLUTHARSCH: Live in Kopenhagen
» DER BLUTHARSCH: Fire Danger Season
» Götterdämmerung III

Themenbezogene Newsmeldungen:
» DER BLUTHARSCH beim ROADBURN-Festival 2016
» DER BLUTHARSCH ATICOTLH mit EP (+ Hörbeispiele)
» DER BLUTHARSCH ATICOTLH: Neues Album im Herbst!
» DER BLUTHARSCH, WKN Neuigkeiten
» Neues von DER BLUTHARSCH & HR!

Anzeige: Abebooks.de - 100 Mio. neue, gebrauchte und antiquarische Bücher
Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers bzw. Interviewpartners wieder. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber dieser Seite.
Link-Code zu diesem Artikel:
Wöchentliche Artikelübersicht per Mail
Werde NONPOP- Redakteur...
» Diesen Artikel bewerten
» Kommentar zum Artikel verfassen
NONPOP RADIO
Nonpop Radio starten:

Hier Popup
Ebay- Angebote zum Thema:
Der Blutharsch
 
blutharsch dbaticotlh