Die Seite wird geladen... einen Moment bitte.
Dominik T.

MINIMAL MAN: The Shroud Of


MINIMAL MAN: The Shroud Of
Genre: Industrial
Verlag: LTM Boutique
Medium: CD
Kaufen bei: Amazon


Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Das LTM/BOUTIQUE Wiederveröffentlichungslabel hat wieder (2004) tief in die 80er-Industrial/Punk/Minimal-Kiste gegriffen und dankenswerterweise MINIMAL MAN aus San Francisco hervorgeholt. MINIMAL MAN war das Projekt eines PATRICK MILLER, welches meist auf dem sehr guten SUBTERRANEAN-Label erschien. SUBTERRANEAN war als Label und Mailorder (heute ist man, glaub ich, nur noch Letzteres) eine Institution, in der sich formierenden Punk-, Experimental- und Industrialszene Kaliforniens. Ende der Siebziger und die Achtziger hindurch erschienen dort Platten solcher Künstler und Projekte wie MONTE CAZAZZA, FACTRIX, CONTROLLED BLEEDING, PSYCLONES und TUXEDOMOON, ja selbst die DEAD KENNEDYS waren mit dem Label verbunden. Der "MINIMAL MAN" PATRICK MILLER, das wird sehr schnell auch musikalisch deutlich, gehörte wohl zum direkten Dunstkreis um MONTE CAZAZZA und FACTRIX und so kann man auf "The Shroud Of" auch Punk-lastigen Urgesteins-Industrial mit dezent spukigen Keyboardeinlagen und simplem Rock-Schlagzeug, sowie lang anhaltende Noise-Collagen genießen. In der Machart vor allen Dingen etwas dieser grandiosen LP der ATOM SMASHERS (MONTE CAZAZZA) ähnlich (alle Stücke dieser LP finden sich heute auf der recht einfach zu bekommenden "The Worst Of Monte Cazazza" CD). Ein gewisses Hitpotential im Sinne des Tanzflächenfüllers "Six Eyes From Hell" ist also auch hier definitiv gegeben. Die Besonderheit bei MINIMAL MAN lag aber sicherlich darin, dass sie im Gegensatz zu vergleichbaren Zeitgenossen, wie etwa auch CABARET VOLTAIRE, nicht diese „Kunststudenten-Aura“ verbreiteten, sondern eher wirkten, als kämen sie "direkt von der Straße" (Auf diesen Umstand weist der Name auch hin: „Minimal Men“ nennen sich [anscheinend] die Bewohner in San Franciscos Slumvierteln.) Interessant an dieser Veröffentlichung ist auch, dass in ihr spezifisch „us-amerikanische“ Elemente zum Tragen kommen, so ist zum Beispiel ein deutlicher Blues-Einfluss bei einem Song auszumachen. Generell ist Millers Gesang manchmal recht nah am Rap dran, aber so was kennt man ja auch von MONTE CAZAZZA (keine Angst, es ist natürlich kein Rap). Mitunter glaubt man auch eine Ur-Form amerikanischen Death Rocks (CHRISTIAN DEATH) bei MINIMAL MAN herauszuhören. Gerade das macht das Album nochmals zusätzlich interessant. Beim Hören hat man das Gefühl, so einer "Missing- Link Ursuppe" zu lauschen, da der Sound sich noch nicht recht entschieden hat, ob er eher Death-Rock oder Noise werden will, wenn er mal groß wird; CHRISTIAN DEATH, RADIO WEREWOLF oder doch lieber THE HATERS? - die ja auch in diese früh- kalifornische Kreativszene gehören. Ähnlich dazwischen sind bzw. waren meines Wissens nur noch davidwoodard.com/">PLECID und die großartigen MONITOR.

Eine wirklich lohnende Anschaffung: Pflichtkauf für alle Hörer diverser kalifornischer Kreativgenies, also beispielsweise des Labelprogramms von SUBTERRANEAN oder ANOMALOUS (kann man meistens blind kaufen). Schlussendlich dürfte "The Shroud Of" auch einem GALAKTHORROE Fan gefallen, atmosphärisch ist es ähnlich "grau", wenn auch in einem völlig anderen Kontext entstanden. PATRICK MILLER, der auch als Maler arbeitete - im Booklet sind ein paar Gemaelde zu sehen -, starb im Dezember 2003.

Eine wirklich lohnende Anschaffung: Pflichtkauf für alle Hörer diverser kalifornischer Kreativgenies, also beispielsweise des Labelprogramms von SUBTERRANEAN oder (kann man meistens blind kaufen). Schlussendlich dürfte "The Shroud Of" auch einem GALAKTHORROE Fan gefallen, atmosphärisch ist es ähnlich "grau", wenn auch in einem völlig anderen Kontext entstanden. PATRICK MILLER, der auch als Maler arbeitete - im Booklet sind ein paar Gemaelde zu sehen -, starb im Dezember 2003.

Wichtig zu erwähnen ist wohl noch, dass „The Shroud Of“ mit Mitgliedern von FACTRIX und und MICHAEL BELFER von TUXEDOMOON aufgenommen wurde. Letzteres macht sich aber, außer bei einem originellen Saxophon-Part, nicht wirklich musikalisch bemerkbar. Desweiteren bietet diese Wiederveröffentlichung schwer erhältliche Bonustracks von zwei Subterranean-Singles bzw. Compilations. Eine wirklich lohnende Anschaffung: Pflichtkauf für alle Hörer diverser kalifornischer Kreativgenies, also beispielsweise des Labelprogramms von SUBTERRANEAN oder (kann man meistens blind kaufen). Schlussendlich dürfte "The Shroud Of" auch einem GALAKTHORROE Fan gefallen, atmosphärisch ist es ähnlich "grau", wenn auch in einem völlig anderen Kontext entstanden. PATRICK MILLER, der auch als Maler arbeitete - im Booklet sind ein paar Gemälde zu sehen -, starb im Dezember 2003.


 
Dominik T. für nonpop.de



Anzeige: Abebooks.de - 100 Mio. neue, gebrauchte und antiquarische Bücher
Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers bzw. Interviewpartners wieder. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber dieser Seite.
Link-Code zu diesem Artikel:
Wöchentliche Artikelübersicht per Mail
Werde NONPOP- Redakteur...
» Diesen Artikel bewerten
» Kommentar zum Artikel verfassen
Zusammenfassung
Punk-Minimal-Idustrial, ursprünglich auf Subterranean Rec. 1981 erschienen.
Über 55 Minuten Spielzeit, inkl. Bonustracks von Singles und auch eine Liveaufnahme von 1979.
Mit Mitgliedern von FACTRIX und TUXEDOMOON.

Inhalt
-
NONPOP RADIO
Nonpop Radio starten:

Hier Popup
Ebay- Angebote zum Thema:
Minimal Man, Subterranean
 
cialis cialis fiyat seo sorgulamahacklink seo backlink sorgulama hacklink satış backlink satış makale programı Tanıtım Yazısı site analiz seo analiz seo aracları seo sorgula backlink satış instagram takipçi hilesi meme küçültme pubg hile al hacklink satışbacklink al google sıra bulucu
alle anderen anschaffung arbeitete auch beispielsweise blind cazazza dezember diverser dürfte einem entstanden galakthorroe gefallenatmosphärisch grauwenn hörer kalifornischer kaufen kontext kreativgeniesalso labelprogramms lohnende meistens millerder mitgliedern monte patrick pflichtkauf schlussendlich subterranean völlig wirklich