Die Seite wird geladen... einen Moment bitte.
Tony F.

Angespielt: JIM HAYNES, KIM MYHR/LASSE..

...MARHAUG, RELAY FOR DEATH


Angespielt: JIM HAYNES, KIM MYHR/LASSE..
Kategorie: Spezial
Wörter: 539
Erstellt: 20.04.2017
Kaufen bei: Amazon


Schrift vergrößern Schrift verkleinern

JIM HAYNES: Throttle & Calibration
HELEN SCARSDALE, 2017, MC + DL




JIM HAYNES ist schon seit einigen Jahren im experimentellen Krach-Milieu unterwegs. Mit „Throttle & Calibration“ liegt ein Album vor, das zunächst nur als 5-Track-Version online veröffentlicht wurde. Mit drei weiteren Stücken angereichert, liegt mittlerweile eine neuerliche Veröffentlichung des Albums auf Kassette und als Download vor. Rein instrumental aufgebaut präsentiert HAYNES ein Album, das schön dreckig-organisch klingt. Metall-Klänge, Voice-Samples, dissonante Sounds und vor allem eine gut austarierte Dynamik, die gehörig Spannung heraufbeschwört. Tatsächlich entfaltet das Album einigen Druck und es wohnt ihm ein beständiges, unterschwelliges Bedrohungsszenario inne. Wenn man sich wieder einmal den einen oder anderen Protagonisten der Industrial-Szene schön hören muss, dann fragt man sich schon, warum der Mann in den üblichen Kreisen vermutlich eher unbekannt sein dürfte. Kein Jahrhundertwerk, aber ein Album, das Freude bereitet.     

KIM MYHR / LASSE MARHAUG: On The Silver Globe
SOFA, 2017, CD + LP



Ein recht ambitioniertes Konzept haben sich KIM MYHR / LASSE MARHAUG für ihr Album „On The Silver Globe“ gegeben. Der Titel bezieht sich auf den gleichnamigen polnischen Science-Fiction-Film, dessen Entstehung einer Odyssee glich, da es aus politischen Gründen zu langjährigen Pausen kam. Das Problem lag hierbei wie so oft darin, dass der Zuschauer aus dem Inhalt zwischen den Zeilen angeblich eine Kritik an der zu der Zeit – 70er/80er-Jahre – bestehenden politischen Lage entnehmen konnte. Zudem wird das Buch „Moon Dust“ von ANDREW SMITH herangezogen, das sich mit den Astronauten des Apollo-Programms und deren Umgang mit dem Umstand, im Weltall gewesen zu sein, auseinandersetzt. Herausgekommen ist aber kein mächtiger oder orchestraler Space-Ambient, sondern ein raues Stück Klang, wobei auf knirschende, geröllige Flächensounds mit zugesetzten Klängen gebaut wird. Insofern hat man es eher mit einer abstrakten, metallisch-dronigen Soundkulisse zu tun, in die Knirsch- und Klappergeräusche integriert werden und nur selten, nämlich nur im abschließenden fünften Stück, einmal unterschwelliges rhythmisches Pulsieren auftaucht. Den Klang könnte man somit als Abbild des fremden Planeten aus „On The Silver Globe“ interpretieren. Aufgrund des interessanten Hintergrunds des Films hätte man sich allerdings auch eine subtilere und variantenreichere Umsetzung vorstellen können. Angesichts einer Vielzahl von elektroakustischen Experimenten in diese Richtung, mit der der Hörer seit Jahren überrannt wird, wird es das Duo zudem schwer haben, sich mit diesem Werk ernsthaft durchzusetzen.       

RELAY FOR DEATH: Natural Incapacity
HELEN SCARSDALE, 2017, DCD




Etwas mehr in Richtung Industrial schwenken wir mit RELAY FOR DEATH. Auf „Natural Incapacity“ walzt das Duo RACHAL und ROXANN SPIKULA seine Soundideen gleich auf zwei CDs aus, die jeweils nur aus einem Track bestehen. Geboten werden gleichbleibend, monotone Maschinengeräusche, die hier und da mit zusätzlichen industriellen Klängen versetzt werden. Hier passiert insgesamt allerdings so wenig und das Ganze ist im Ansatz so wenig neu, dass man sich selbst als überaus interessierter Hörer fragt, warum man mit diesen Sounds überhaupt nur eine CD füllt. Künstlerischer Anspruch und Wille sind hier leider nicht zu erkennen.

 
Tony F. für nonpop.de



Anzeige: Abebooks.de - 100 Mio. neue, gebrauchte und antiquarische Bücher
Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers bzw. Interviewpartners wieder. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber dieser Seite.
Link-Code zu diesem Artikel:
Wöchentliche Artikelübersicht per Mail
Werde NONPOP- Redakteur...
» Diesen Artikel bewerten
» Kommentar zum Artikel verfassen
NONPOP RADIO
Nonpop Radio starten:

Hier Popup
Ebay- Angebote zum Thema:
Jim Haynes
 
hayneskim