Die Seite wird geladen... einen Moment bitte.
Antje M.M.

September 2012 @ NONPOP

Was in den vergangenen vier Wochen geschah ...


September 2012 @ NONPOP
Kategorie: Spezial
Wörter: 1012
Erstellt: 03.10.2012
Kaufen bei: Amazon


Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Doom trifft Dada – auf den ersten Blick erweckt diese Kollaboration erst einmal keine positiven Erwartungen. Doch LOCRIAN und CHRISTIAN HEEMANN, der vielleicht noch durch HIRSCHE NICHT AUFS SOFA bekannt sein dürfte, haben ihre Schnittfläche in den Soloalben HEEMANNs und den weniger Metal-lastigen Stücken von LOCRIAN gefunden. Und so beginnt "Hecatomb", das erste Stück der selbstbetitelten Veröffentlichung (Besprechung), sogar etwas 'folkig' mit Akustikgitarre, wenngleich auf dem gesamten Album eine Drone-Grundstruktur vorherrscht. Bei "Loath The Light" kommt sogar Gesang vor – keine peinlichen Metal-Growls, sondern sehr verstörendes Geschrei. Auch die anderen Stücke bieten für Drone recht viel Abwechslung. Das ganze Album ist innovativ und abwechslungsreich, hebt sich mit vielen unterschiedlichen Melodien und Strukturen deutlich von anderen Künstlern des Genres ab, wird aber dennoch nicht zu avantgardistisch. Einen Albumteaser gibt es hier:


Eine Kombination aus analoger und minimaler Elektronik der 1980er-Jahre mit christlich-spiritueller Umgebung, die für eine ganz besondere Atmosphäre sorgt, bietet die spannende Single "Aurora" (Besprechung) des WERMUT-Seitenprojekts LO†PH. Die A-Seite bietet monotone, dunkle Beats, weibliche 'spoken' Lyrics und sphärische Drones. Seite B beginnt rhythmischer, die Vocals sind männlich und hektisch, die Beats verschoben, die Atmosphäre gruselig. Kurz 'Angst Pop'.

Eine Jahrhundertflut, für die es keine Augenzeugen gibt:  Die "Grote Mandränke" verwüstete am 16. Januar 1362 und verwüstete die Nordseeküste Schleswig-Holsteins, ließ den sagenumwobenen Ort Rungholt untergehen und kostete geschätzten 100.000 Menschen das Leben. Diese Naturkatastrophe haben TROUM auf ihrem aktuellen Album "Grote Mandrenke" (Besprechung) vertont. Das Ein-Stück-Ereignis beginnt mit klassischen TROUM-Drones, lang anhaltenden Nebelhörner, wird schließlich rhythmisch. Alles wirkt mächtig und klassisch, elegisch und majestätisch. Ein tolles, intensives und surreales Album.

Der aus Melbourne stammende Australier KANE IKIN, auch bekannt als die eine Hälfte von SOLO ANDATA, legt mit "Sublunar" (Besprechung) sein erstes Soloalbum vor, auf dem er sämtlich auf digitale Aufnahmetechnik verzichtet. IKIN geht es nämlich um die Sounds und deren Qualität, nicht um die Qualität der Sounds. So entstanden durch Tapeüberspielungen und -echos, mit analogen Synthesizern und alten Drum-Maschinen, knisternde und kratzende Sounds, die eine Dichte hörbar machen, die mit digitaler Technik nicht zu produzieren wäre. Im Vordergrund steht die Rhythmik, die manchmal nur aus einem rhythmisierten Knisterton besteht. Dazu kommen dronenhafte Synthesizerflächen, die hörbar stehen bleiben. Insgesamt entsteht so eine doch dunkel zu nennende Atmosphäre. Dieser entsprechend wurde das gesamte Album fast ausschließlich in Nächten aufgenommen. Auch dazu können wir Euch eine Albumpreview anbieten:

IRMIN SCHMIDT hat die CAN-Archive abgestaubt und ausgemistet und für die Nachwelt einige Perlen aus einem schier unüberschaubaren Wust bis dato unveröffentlichten Materials herausgesucht: "The Lost Tapes" (Besprechung). Die Qualität der Aufnahmen ist einwandfrei und zeitlos, akribisch editiert und gemixt hat die drei CDs JONO PODMORE aka KUMO, ein langjähriger musikalischer Partner von IRMIN SCHMIDT. Die zweite und dritte CD versammeln unveröffentlichte Soundtrack-Beiträge und bisher unverwendete Liveaufnahmen. Diese Box umfasst alle wesentlichen Aspekte der Band. Das sehr informative 28-seitige Booklet rundet die feine Sammlung ab. Zwei Albumteaser auf VIMEO (YOUTUBE und die GEMA haben es wieder einmal nicht hingekriegt):


LAKOBEIL, das umtriebige, süddeutsche Elektro-Duo bestehend aus DIRK LAKOMY und TOBIAS BIRKENBEIL, erfreuen den Hörer im September mit der Download-Single "Drowning Lullaby" (Besprechung), die man getrost als den bisher besten Song der beiden bezeichnen kann. Erheblichen Anteil daran hat MATTHEW NORTH, eigentlich Sänger der englischen Goth Rock-Band ALL LIVING FEAR, der dem Titeltrack, der sich langsam aufbaut und immer dichter wird, seine Stimme leiht. "Downstairs", der zweite Single-Track, ist ein schmissiger Dancefloor-Song. Neben der Urversion des Titeltracks mit der Stimme von TOBIAS BIRKENBEIL finden sich auf der Veröffentlichung Remixe, die zwischen 'gelungen' und 'gehämmert' schwanken.

DER BLUTHARSCH AND THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND, auf ihren letzten regulären Scheiben ebenso rast- wie respektlose Klangarchäologen, denen das Buddeln im Fundus des Seventies-Rocks hörbar Spaß machte, erobern auf ihrem aktuellen Album "The End Of The Beginning" (Besprechung) eine neue, vierte (oder fünfte?) Dimension. Der kratzige Siebziger-Sound ist zwar noch da, mischt sich aber zunehmend mit digitalen, kühlen Klängen, und wenn JULIUS' Orgelsound und JÖRGs Gitarrenwände auf tanzbare Eurodisco-Beats treffen, wird es mitunter richtig verwegen, auf alle Fälle aber tanzbar. Zum Nachören: "The Other End Of The Bottle":


KID606, alias MIGUEL DE PEDRO, ein aus Venezuela stammender, mittlerweile in Berlin beheimateter Musiker, meinte vor etwa 12 Jahren: "Fuck Up Everything You Can Before You Plan On Slowing Down." Getreu dieses Mottos bietet sein aktuelles Album "Lost in The Game" (Besprechung) weniger Drum&Bass, Glitch-Hop, mehr Flächen, Konturen und eingängig zu nennende Melodien. Die Höchstgeschwindigkeit früherer Tage hat sich auf ein Minimum reduziert. Wenn Beats zu hören sind, dann entschleunigte. Der Gesamtsound ist flächig, melodieorientiert, ermüdender?! Ein Promomix mit Bestandteilen des gesamten Albums:


Auf den im April vorgelegten ersten Teil des Doppelalbums "Oro (Opus Primum)" (Besprechung) folgt nun der zweite Teil "Oro (Opus Alter)" der Italiener UFOMAMMUT (Besprechung). Den Hörer erwartet auch hier ein langer, mahlender Strom aus Doom, Prog Metal und Psychedelic Rock, der klanglich die Umwandlung menschlicher Ängste in Gold behandelt. Im Gegensatz zum ersten Teil startet der zweite Teil direkter, weist mehr Vocals auf: Ein rockiges, dröhnendes Dauerbrett mit psychedelischen, donnernden, flirrenden Abschnitten. Die drei Italiener – POIA (Gitarre), URLO (Bass und Gesang) und VITA (Drums) – waren überzeugt von ihrem Konzept des gesplitteten Doppelalbums, und es funktioniert tatsächlich, auch mit fünf Monaten Abstand. Hier ein aktuelles Video, welches UFOMAMMUT bei den Aufnahmen zu den "Oro"-Alben zeigt:


In unserer Sparte QUINTESSENZ standen uns im September DAHLIA'S TEAR (Interview) und HANS JOHM (Interview) Rede und Antwort. Außerdem sprach Tony F. anlässlich der Veröffentlichung von AGHAST MANORs „Gaslights“ mit ANDREA NEBEL (Interview). El_Nico sah die SWANS live im BERGHAIN (Bericht) und Tony F. LAIBACH live im MATRIX (Bericht).


 
Antje M.M. für nonpop.de


Themenbezogene Artikel:
» Sommer 2014 @ NONPOP
» April 2014 @ NONPOP
» März 2014 @ NONPOP
» Oktober / November 2012 @ NONPOP
» September 2013 @ NONPOP
» August 2013 @ NONPOP
» Juli 2013 @ NONPOP
» Juni 2013@NONPOP
» Mai 2013 @ NONPOP
» April 2013 @ NONPOP
» Februar und März 2013 @ NONPOP
» Januar 2013 @ NONPOP
» November / Dezember 2012 @ NONPOP
» Oktober 2012 @ NONPOP
» August 2012 @ NONPOP
» Juli 2012 @ NONPOP
» Juni 2012 @ NONPOP
» Mai 2012 @ NONPOP
» April 2012 @ NONPOP
» März 2012 @ NONPOP
» Februar 2012 @ NONPOP
» Januar @ NONPOP
» Dezember @ NONPOP
» November @ NONPOP
» Oktober @ NONPOP
» September 2011 @ NONPOP
» August 2011 @ NONPOP
» NONPOP #1 - Downloadalbum

Themenbezogene Newsmeldungen:
» NONPOP Radio: COLUMN ONE, CON-DOM, GNAWED...
» NONPOP Radio: IN GOWAN RING, POST SCRIPTVM u.a.
» NONPOP Radio - weiteres Update (ARM...)
» NONPOP Radio: JOB KARMA, PRIMORDIAL, REUTOFF...
» NONPOP Radio mit 16 Updates!
» NONPOP Radio: Cover mit COIL, LAIBACH, SIEBEN u.a.
» NONPOP Radio: AUF, MÄUSE, MAGIC PANDA u.a.
» Tipp!! NONPOP Radio: BELÄTEN (schwedisches Label)
» NONPOP Labelradio: UNUNDEUX
» NONPOP Radio: RECOIL- / ALAN WILDER-Mix
» NONPOP Radio: LES TRUCS, STROM NOIR u.a.
» Download-Sampler von NONPOP wieder verfügbar!
» STAUBGOLD-Labelkanal @ NONPOP-Radio
» 50 DEAD CAN DANCE-Coverversionen @ NONPOP-Radio
» NONPOP Radio: 15 neue Songs VOIVOID FEHLFARBEN uvm
» NONPOP Radio: 7 neue Songs, u.a. NAEVUS und SIEBEN
» NONPOP Radio: 17 neue Songs, u.a. SOLBLOT
» Demnächst auf NONPOP...
» NONPOP Radio: STURMPERCHT, GENOCIDE ORGAN u.a.
» Update NONPOP Radio, u.a. DERNIÈRE VOLONTÉ
» Labelkanal von TREUE UM TREUE @ NONPOP-Radio!
» NONPOP-Radio auch per App
» Alle aktuellen Rezis zum Hören @ NONPOP-Radio
» NONPOP Radio: Riesiges Update der akt. Playliste!
» Alpinfolk @ NONPOP Radio (STURMPERCHT u.a.)
» Chinesischer Black Metal @ NONPOP Radio
» NONPOP Radio mit weiteren Songs (ROME, BYETONE...)
» NONPOP Radio mit Herbst- und Winter-Neofolk
» Zum dritten: NONPOP-Radio mit BDN und BABY DEE
» Zweites Radio-Update: IKON und OTWATM
» NONPOP Radio: VEGETABLE ORCHESTRA, BLOOD AXIS etc.
» Weiteres Update: NONPOP Radio mit IKON u.a.
» Update: NONPOP Radio mit FENNESZ, PYROLATOR u.a.
» NONPOP Radio: Die letzte 'JOHN PEEL Show'
» NONPOP Radio mit STURMPERCHT, P. ROLAND, SIEBEN...
» NONPOP Radio: Neuvorstellungen aktualisiert!
» NONPOP Radio: WGT-Channel zum Themen-Spezial!
» Looking For Europe @ NONPOP-Radio
» 24 Hour Party People @ NONPOP Radio
» NONPOP Radio: Playliste aktualisiert (HEKATE u.a.)
» Industrial-Kanal @ NONPOP-Radio
» Sommer bei NONPOP
» NONPOP Radio: GALAKTHORRÖ-Special und neues Schema
» NONPOP-Radio gestartet!!
» Neu bei NONPOP
» Demnächst auf NONPOP...
» NONPOP #3 veröffentlicht!
» Serverumzug
» NONPOP ÉLECTRONIQUE
» Kreativwerkstatt @ NONPOP

Anzeige:
Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers bzw. Interviewpartners wieder. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber dieser Seite.
Link-Code zu diesem Artikel:
Wöchentliche Artikelübersicht per Mail
Werde NONPOP- Redakteur...
» Diesen Artikel bewerten
» Kommentar zum Artikel verfassen
NONPOP RADIO
Nonpop Radio starten:

Hier Popup
Ebay- Angebote zum Thema:
nonpop
 
aktuellen atmosphäre besprechung gesamten interview nonpop nonpopradio november radio september veröffentlichung 2012 2013