Die Seite wird geladen... einen Moment bitte.
Tony F.

DER BLUTHARSCH AND...: Joyride

...THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND


DER BLUTHARSCH AND...: Joyride
Genre: Psychedelic Rock
Verlag: WKN
Vertrieb: TESCO
Erscheinungsdatum:
September 2015
Medium: CD / LP
Kaufen bei: Amazon


Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Zwei Jahre nach „The Cosmic Trigger“ und einige Projekte wie die „Sous L'Arbre De Science“-E.P. oder die „All To Pieces“-E.P später meldet sich DER BLUTHARSCH & THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND mit dem neuen Album „Joyride“ zurück. Und wie immer bei den letzten Veröffentlichungen durfte man im Vorfeld gespannt sein, in welche Richtung sich der Sound nun weiterentwickeln würde.

War „The Cosmic Trigger“ ein definitiv überzeugender, teils lauter, rockiger Bastard mit LINA BABY DOLL (DEUTSCH NEPAL) als begnadetem Hauptsänger mit rauer Stimme, so liegt der Gesang bei „Joyride“ bis auf einige Backing-Vocals bei MARTHYNNA. Und obwohl der Bandsound als Stilmittel ohnehin schon immer recht rumpelig, dumpf daherkommt, hat ALBIN JULIUS die Musik produktionstechnisch noch einmal etwas zusammengedrückt, sodass teilweise nur eine wummernde Textur übrig bleibt, die wie mittlerweile üblich psychedelisch, krautig daherkommt. Da die charakterisierenden Obertöne der Instrumente durch die Produktion weitgehend zurückgenommen sind, hört man teilweise nur noch, ja quasi Musik-Struktur – will heißen, Schlagzeug, Gitarren und die pluckernde, oft rhythmusunterstützende Elektronik vermengen sich immer wieder förmlich zu einer Klangwelle, aus der man das Wesen des jeweiligen Instruments dennoch heraushört. Das klingt überaus interessant, hat allerdings ab und zu den Nachteil, dass bei einem leisen Genuss der basslastigen Musik – wofür sie natürlich nicht vorgesehen ist – die cleane Stimme von MARTHYNNA in einigen Stücken etwas draufgesetzt klingt, d.h. etwas die Bindung im Mix fehlt.

Im Gesamteindruck wirkt „Joyride“ dabei vielleicht etwas zurückhaltender, aber auch dichter und geschlossener als „The Cosmic Trigger“ und hat gerade in der ersten Hälfte den Hang zu einprägsamen, eindrücklichen Songs mit einem besonderen Charme und kleinen, prägenden Melodien wie „Sea Of Love“ oder dem tief in der Wüste stehenden Highlight „Cold Freedom“, bei dem MATT HOWDEN ebenso wie bei „Mighty Might“ als Gast anhand seines typischen, etwas kantigen Violinenspiels deutlich herauszuhören ist. Wie bei den letzten Alben kommen auch auf „Joyride“ ohnehin wieder einige Gäste zum Einsatz wie z.B. NICHOLAS TESLUK (CHANGES), wobei deren Beiträge nur schwer zuzuordnen sind.

In der zweiten Hälfte des Albums stellt die Band dann gefühlt wieder mehr den Fuß auf das Gaspedal, sodass der Sound etwas rockiger aber auch fieberhaft-elegisch, wie beim schleichenden und drückenden „Immolate My Dreams“, daherkommt. Keine Frage: Wem die letzten Werke von DER BLUTHARSCH & THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND gefallen haben, der kann hier eigentlich nichts falsch machen, wobei mir „Joyride“ mindestens ebenso gut gefällt wie der Vorgänger.

 
Tony F. für nonpop.de


Verweise zum Artikel:
» DER BLUTHARSCH @ Facebook

Themenbezogene Artikel:
» DER BLUTHARSCH: What Makes You Pray
» DER BLUTHARSCH AND...: Sucht & Ordnung
» DER BLUTHARSCH: The Wolvennest Sessions
» JOSEF DVORAK: Sous L'Arbre De Science
» DER BLUTHARSCH... - Today I Want To...
» DER BLUTHARSCH AND...:The Cosmic Trigger
» DBATICOTLH (BLUTHARSCH): The End Of ...
» DER BLUTHARSCH / ALUK TODOLO
» Der Blutharsch und Freunde
» DER BLUTHARSCH: Live in Kopenhagen
» DER BLUTHARSCH: Fire Danger Season
» Götterdämmerung III

Themenbezogene Newsmeldungen:
» DER BLUTHARSCH beim ROADBURN-Festival 2016
» DER BLUTHARSCH ATICOTLH mit EP (+ Hörbeispiele)
» DER BLUTHARSCH ATICOTLH: Neues Album im Herbst!
» DER BLUTHARSCH, WKN Neuigkeiten
» Neues von DER BLUTHARSCH & HR!

Anzeige:
Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers bzw. Interviewpartners wieder. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber dieser Seite.
Link-Code zu diesem Artikel:
Wöchentliche Artikelübersicht per Mail
Werde NONPOP- Redakteur...
» Diesen Artikel bewerten
» Kommentar zum Artikel verfassen
Zusammenfassung
-

Inhalt
Drive Me Far
Sea of Love
Falling Out of Time
Cold Freedom
Mighty Might
Resume!
Innocent
Reach the Stars
Not Quite Evil
Immolate My Dreams
NONPOP RADIO
Nonpop Radio starten:

Hier Popup
Ebay- Angebote zum Thema:
Der Blutharsch
 
blutharsch cosmic infinite trigger