Die Seite wird geladen... einen Moment bitte.
Michael We.

PATRICK VIAN: Bruits Et Temps Analogues

Der will nur spielen ...


PATRICK VIAN: Bruits Et Temps Analogues
Genre: Experimental
Verlag: Staubgold
Erscheinungsdatum:
März 2013
Medium: CD / LP
Kaufen bei: Labelshop


Schrift vergrößern Schrift verkleinern

In der Reihe der hochwertigen Wiederveröffentlichungen, die STAUBGOLD gerade auflegt, erscheint nun "Bruits Et Temps Analogues" von PATRICK VIAN. Der Sohn des Jazzmusikers, Chansonniers und Autors BORIS VIAN (ja, der BORIS VIAN) war in den 1970er-Jahren Mitglied der Band RED NOISE, für die zahllose Genreeinordnungen – 'Pre-Punk', 'Progressive', 'Anarcho-Rock' und und und – existieren. (Und die wiederum durch einige Musiker mit dem hierzulande vielleicht prominenteren Projekt AME SON verbunden waren.) 1979 tauchte er auf der legendären NURSE WITH WOUND-Liste auf. Drei Jahre zuvor, also 1976, veröffentlichte der Franzose auf EGG sein erstes und einziges Soloalbum, "Bruits Et Temps Analogues".
VIAN selbst bediente einen MOOG-Synthesizer und das Klavier, bekam an den Drums Unterstützung von MINO CINELU (GONG, MILES DAVIS) und holte sich außerdem den Filmmusiker GEORGES GRANIER (Fender Rhodes, Marimba) und BERNARD LAVIALLE von AME SON (Gitarre) ins Boot.

Das – rein instrumentale – Album beginnt mit einem ungeheuer entspannten, jazzig-psychedelischen Song. Die Gitarre leicht fuzzig mit improvisiert wirkenden Soli, dazu Keyboardläufe und einzelne, schwebende Töne. Der Bass tuckert schnell vor sich hin, und insgesamt erinnert "Sphère" (01) mich spontan an ein YES-Stück ohne Vocals. Wie alle Tracks hat der Opener den starken Charakter einer Jamsession, sehr floatend, sich immer wieder verdichtend und mit Wachmachern wie einem ausbrechenden Schlagzeug oder einem Gitarrensolo. Die "Grosse Nacht Musik" (02) besteht hauptsächlich aus pfeifenden, flirrenden Synthies, welche den typischen Space-Sound der 70er ergeben, auch hier mit sehr organischem, fast improvisiertem Charakter; potentielle Begleitung eines Science-Fiction-Films aus dieser Zeit, passend zum Albumcover. Diese beiden Stücke geben sehr gut die Bandbreite des Albums wieder, obwohl auch dazwischen jede Menge passiert: Spaßpassagen, die nach selbstgemachten Blechblasinstrumenten klingen; sehr jazzige Abschnitt, jaulend und orgelnd; Röhrenklänge, die teilweise sogar an "Tubular Bells" von MIKE OLDFIELD gemahnen; bis hin zur reinen Soundcollage (mit Polizeisirene) am Ende.

Experimentelle Ambientmusik, kosmischer Krautrock – viele Bezeichnungen sind stimmig. VIAN lotet die Möglichkeiten der – vorwiegend elektronischen – Instrumente aus, spielt auf und mit ihnen, wird teilweise sehr psychedelisch, aber hält immer den Flow aufrecht. Ein toller 70er-Jahre-Hybrid aus verschiedenen elektronischen und rockigen Spielarten, der im allgemeinen Retro-Trend übrigens klanglich äußerst modern wirkt. PATRICK VIAN lebt heute in Luberon (Frankreich) und macht neben diversen anderen Dingen immer noch Musik ...

Als Vinyl ist das Album in der Neuauflage auf 500 Stück limitiert, erscheint aber parallel zum ersten Mal überhaupt auf CD und als Download.

 
Michael We. für nonpop.de


Verweise zum Artikel:
» Originalalbum @ Discogs


Anzeige: Abebooks.de - 100 Mio. neue, gebrauchte und antiquarische Bücher
Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers bzw. Interviewpartners wieder. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber dieser Seite.
Link-Code zu diesem Artikel:
Wöchentliche Artikelübersicht per Mail
Werde NONPOP- Redakteur...
» Diesen Artikel bewerten
» Kommentar zum Artikel verfassen
Zusammenfassung
Weitere Wiederveröffentlichung auf STAUBGOLD. Experimentelle Ambientmusik, kosmischer Krautrock - viele Bezeichnungen sind stimmig. Ein toller 70er-Jahre-Hybrid aus verschiedenen elektronischen und rockigen Spielarten, der im allgemeinen Retro-Trend übrigens klanglich äußerst modern wirkt.

Inhalt
CD, LP und Download

01. Sphère (6:10)
02. Grosse Nacht Musik (5:05)
03. Oreknock (6:45)
04. Old Vienna (2:10)
05. R & B Degenerit! (6:10)
06. Barong Rouge (4:10)
07. Tunnel 4, Red Noise (4:30)
08. Bad Blue (1:56)
09. Tricentennial Drag (2:20)
NONPOP RADIO
Nonpop Radio starten:

Hier Popup
Ebay- Angebote zum Thema:
Patrick Vian
 
cialis cialis fiyat seo sorgulamahacklink seo backlink sorgulama hacklink satış backlink satış makale programı Tanıtım Yazısı site analiz seo analiz seo aracları seo sorgula backlink satış instagram takipçi hilesi meme küçültme pubg hile al hacklink satışbacklink al google sıra bulucu
bruits elektronischen vian