Die Seite wird geladen... einen Moment bitte.
Michael We.

VARIOUS: The Imagined Village

And there they made a solemn oath / On poor John Barleycorn


VARIOUS: The Imagined Village
Genre: Folk (-Rock)
Verlag: Real World
Vertrieb: Real World
Erscheinungsdatum:
Oktober 2007
Medium: CD
Preis: ~16,00 €
Kaufen bei:
Amazon


Schrift vergrößern Schrift verkleinern

1. Das Projekt

Zwei aktuelle britische Folksampler beschäftigen sich genau mit dieser Identitätssuche. Zum einen "John Barleycorn Reborn", eine Zusammenarbeit zwischen COLD SPRING RECORDS und dem Folk-Downloadportal WOVEN WHEAT WHISPERS, erhältlich als Doppel-CD mit zusätzlichen Songs zum Herunterladen. Der Untertitel "Dark Britannica" verrät, dass es um Lieder geht, die sich mit dem 'dunklen Zeitalter' der Briten zwischen dem Abzug der Römer und der Besetzung durch die Sachsen beschäftigen. Eine Rezension folgt demnächst hier bei NONPOP. Zum anderen die CD "The Imagined Village", erschienen auf PETER GABRIELs Label REAL WORLD RECORDS, eine modernere, rockigere Variante, aber mit ähnlichem Ansatz. Beide Projekte haben sogar einen Song gemeinsam, "John Barleycorn", das angeblich erste und älteste englische Volkslied, das aufgeschrieben wurde; der Text kann bis ins 16. Jahrhundert zurückverfolgt werden. Es geht um die Herstellung von Branntwein, also wie die Gerste (engl. barley) in die Erde gepflanzt und später als Brandy getrunken wird. (So viel zur Rückbesinnung auf unsere Wurzeln. Prost!)
Rund um SIMON EMMERSON hat sich eine Gruppe von englischen Musikern gebildet, die sich in der Tradition ihrer viktorianischen, Volkslieder sammelnden Vorfahren sehen. Es sind bekannte und weniger bekannte dabei, Folkmusiker und solche, die vermutlich noch nie einen Folkclub von innen gesehen haben. Sie widmen sich, wie sie erklären, der Suche nach einer englischen Identität, also grenzen sich auch bewusst gegen die irische, schottische und walisische Folktradition ab. Der Titel ihres Projekts ist einem Buch von GEORGINA BOYES aus dem Jahr 1993 entnommen, das "The Imagined Village: Culture, Ideology and the English Folk Revival" heißt. EMMERSONs Biografie ist ungefähr genau so dick wie dieses Buch, deshalb hier nur ein kurzer Auszug: Als SIMON BOOTH (die Namensänderung war nötig, weil er damals Ärger mit der Polizei hatte) war er Anfang der 1980er Jahre Mitglied der Punk-(und später Pop-)Band SCRITTI POLITTI. Er organisierte einige der ersten "Rock Against Racism"-Konzerte, tourte Mitte der 80er mit der Jazz-Rock-Formation WORKING WEEK und engagierte sich zur gleichen Zeit im "Red Wedge"-Projekt von PAUL WELLER, das Jugendliche für Politik interessieren wollte. In den 1990ern gründete EMMERSON das AFRO CELT SOUND SYSTEM, das afrikanische mit keltischer Musik verband, und 1995 wurde seine Arbeit für den senegalesischen Sänger BAABA MAAL mit einem Weltmusik-Grammy nominiert. Sein Interesse für Folk stammt aus SCRITTI POLITTI-Zeiten. Damals begeisterte ihn ein Konzert von MARTIN CARTHY, in das ihn seine Bandkollegen schleiften. Damit sind übrigens schon zwei Namen von Musikern gefallen, die an "The Imagined Village" teilnehmen: MARTIN CARTHY, der SIMON & GARFUNKEL das Arrangement für "Scarborough Fair" lieferte und (immer wieder) Mitglied von STEELEYE SPAN war, und PAUL WELLER, der ewig sozialistische Britpopper. Dazu gesellen sich weitere, die EMMERSON auf seinem Lebensweg eingesammelt hat, unter anderem BILLY BRAGG, der charmanteste britische Protest-Singer/Songwriter, BENJAMIN ZEPHANIAH, ein in Birmingham geborener Reggae-Musiker und Buchautor, JOHNNY KALSI (Dhol-Drummer von AFRO CELT SOUND SYSTEM) oder die COPPER-Familie (THE COPPER FAMILY), deren Vorfahren 1898 die englische "Folk Song Society" gegründet haben.

weiter


 
Michael We. für nonpop.de


Verweise zum Artikel:
» Imagined Village Homepage
» Imagined Village @ myspace
» TUNNG @ myspace
» ELIZA CARTHY @ myspace
» SCRITTI POLITTI @ myspace
» AFRO CELT... @ myspace
» SHEILA CHANDRA @ myspace

Themenbezogene Artikel:
» VARIOUS: We Bring You A King With A ...


Anzeige:
Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers bzw. Interviewpartners wieder. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber dieser Seite.
Link-Code zu diesem Artikel:
Wöchentliche Artikelübersicht per Mail
Werde NONPOP- Redakteur...
» Diesen Artikel bewerten
» Kommentar zum Artikel verfassen
Zusammenfassung
Ein Folk-Dauerlauf über eine englische, bunte Landwiese, fröhlich und atemlos. Das Konzept von SIMON EMMERSON, englische Folksongs zu modernisieren, geht auf. Außerdem verbreitet es so viel Energie, dass man sich diese Folk-Fusion-Kommune sofort live im Wohnzimmer wünscht.

Inhalt
01. 'Ouses, 'Ouses, 'Ouses
02. John Barleycorn
03. Tam Lyn Retold
04. Death And The Maiden Retold
05. Cold Haily Rainy Night
06. The Welcome Sailor
07. Acres Of Ground
08. Pilsdon Pen
09. Hard Times Of Old England Retold
10. Kit Whites I & II
11. Slow On The Uptake
NONPOP RADIO
Nonpop Radio starten:

Hier Popup
Ebay- Angebote zum Thema:
John Barleycorn
 
cialis cialis fiyat seo sorgulamahacklink seo backlink sorgulama hacklink satış backlink satış makale programı Tanıtım Yazısı site analiz seo analiz seo aracları seo sorgula backlink satış instagram takipçi hilesi meme küçültme pubg hile al hacklink satışbacklink al google sıra bulucu
emmerson imagined village