http://www.nonpop.de/nonpop/index.php?type=special&area=1&p=articles&id=995&high=human
NONPOP - Artikel > Interviews > Musiker > Labelspecial :: Punch Records



Roy L.

Labelspecial :: Punch Records

Interview und kostenloser Sampler


Labelspecial :: Punch Records
Kategorie: Spezial
Wörter: 519
Erstellt: 24.11.2005
Kaufen bei: Amazon


Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Im Untergrund des Musikgeschäfts bildet sich immer mehr ein undurchschaubarer Urwald an Labels und neuen Namen, so dass es heute viel mühseliger geworden ist, Qualitäten zu  unterscheiden und echte Exklusivität zu erkennen. Man macht es sich leicht, nur zu sagen, dieses fragmentarisierende Wachstum sei eine gefährlich inflationäre Erscheinung für unsere Musikkultur. Es müssen wieder Felsstücke von Wert in die Brandung der Zahlen geworfen werden. Daher werden auf Lichttaufe in Zukunft häufiger ausführliche und mit Bedacht ausgewählte Labelportraits zu lesen sein. Wir möchten uns der Aufgabe annehmen, jene Labels aus dem Heuhaufen herauszufiltern und vorzustellen, die derzeit die interessantesten Konzepte bieten, auf eine traditionsreiche Geschichte zurückblicken können oder mit ihrem Eigensinn frisches Blut in den Korpus der Szene pumpen. So werden zu gleichen Teilen altbekannte, namhafte Produzenten und jüngere, bisher weniger etablierte Labels auf unserem Programm stehen.

Zoe (Saturno Buttò)

Wem bei dem Wort "Lounge" eine wohlige Wärme ins Herz steigt, der wird sich im munkellichtglänzenden Bezirk von PUNCH RECORDS aus dem italienischen Bagnarola ausgesprochen heimisch fühlen. Und Labelbetreiber Tairy Ceron (AIT!, TODAY I'M DEAD) versteht etwas davon. Schließlich arbeitete der vieltätowierte Exzentriker jahrelange als Barmann und Piercer und kennt die Untergrundszene weitaus besser als manch selbsternannter Experte. Mit PUNCH RECORDS hat sich Tairy einen wilden, obskuren Zirkus voller schräger Komik und deftiger "politischer Unkorrektheit" aufgebaut. Eingeladen sind nur Künstler, die einen ganz eigenen Charme mitbringen und immer auch etwas merkwürdig (also: würdig-bemerkt-zu-werden) sind. Da ist es kein Wunder, dass so besondere, schwer einzuordnende Projekte wie Ô PARADIS, TERRORITMO, der seltsame Analogelektronikzauberer ERIK URSICH, den Tairy sozusagen aus der Isolation ans Tagslicht geholt hat oder wie letztlich auch das Hamburger Enfant terrible - Duo WERMUT im Labelprogramm aufkreuzen. Über all dem schwebt dann noch der psychedelischbunte Gipfel der Verrücktheit von NOVÝ SVET, die mit ihrer herrlichen Melange aus a bissel' Wiener Schmäh und viel katalanischer Mittagshitze bereits an vier PUNCH - Veröffentlichungen beteiligt waren.
Bemerkenswert ist allerdings auch, wie diese eigensinnigen Inhalte verpackt und verhüllt werden. Wer die ein oder andere PP Scheibe bei sich im Regal stehen hat, und vor allem die in blauen Samt edel eingewickelte "Drinking To Better Days" 12" sein eigen nennen kann, wird nicht umhin kommen, dem Label einen stilvollen Umgang mit seinen Veröffentlichungen zuzugestehen. Der gesamte Backcatalogue glänzt durch elegante Aufmachungen und limitierte Auflagen, bei denen das Optische gleiche Wertschätzung verdient, wie die auf den Tonträgern gebotene Musik. Auch wenn sich in diesem Jahr bei PUNCH RECORDS so langsam die CD als Medium durchgesetzt hat, so schmälert dies nicht den Eindruck, es mit echten Sammlerstücken zu tun zu haben. Ob auch mal wieder ein paar Vinylveröffentlichungen auftauchen ist noch ungewiss. Jedenfalls hat sich Tairy für die Zukunft Großes vorgenommen. Andere, exquisite Künstler werden in den Kreis der Auserwählten eingeweiht und bereits bekannte Gesichter werden mit üppigen neuen Werken Frohlocken hervorrufen. Mehr darf ich allerdings noch nicht verraten. Wir können uns also erst mal entspannt zurücklehnen und zuversichtlich nach vorn blicken. Wie wäre jetzt ein Drink? Vielleicht ein Punsch...

Inhalt:
Seite 2: Interview mit Labelbetreiber Tairy
Seite 3: Diskographie
Seite 4: kostenloser Download-Sampler


 
Roy L. für nonpop.de


Verweise zum Artikel:
» Punch Records
» Download Sampler

Themenbezogene Artikel:
» PUNCH:-RECORDS FESTIVAL IN LEIPZIG

Themenbezogene Newsmeldungen:
» WE'RE PUNCH ADDICTED - Punch:-Records Sampler
» Punch:-Records Update
» Severin Bestombes (aka J. Weber)

Anzeige:
Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers bzw. Interviewpartners wieder. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber dieser Seite.
Link-Code zu diesem Artikel:
Wöchentliche Artikelübersicht per Mail
Werde NONPOP- Redakteur...
» Diesen Artikel bewerten
» Kommentar zum Artikel verfassen
NONPOP RADIO
Nonpop Radio starten:

Hier Popup
Ebay- Angebote zum Thema:
Punch