Die Seite wird geladen... einen Moment bitte.
Michael We.

Halleluja! Kirchenlieder im Pop-Kontext?

MICHAELA MEISE zu "Preis Dem Todesüberwinder"


Halleluja! Kirchenlieder im Pop-Kontext?
Kategorie: Spezial
Wörter: 433
Erstellt: 09.04.2011
Kaufen bei: Amazon


Schrift vergrößern Schrift verkleinern


Mit so viel Aufmerksamkeit hat selected_works.html">MICHAELA MEISE sicher nicht gerechnet. Die 1976 in Hanau geborene Künstlerin lebt und arbeitet – als Professorin an der UNIVERSITÄT DER KÜNSTE – seit geraumer Zeit in Berlin. Mit ihren Skulpturen hat sie sich bundesweit einen Namen gemacht, war auf zahlreichen Ausstellungen vertreten, etwa der BERLIN BIENNALE 2006. Im damaligen Katalog wurden ihre Werke als "sich an die Formensprache des Minimalismus anlehnende Skulpturen" beschrieben, die "zumeist dem Grundprinzip von lackierten und ineinander gesteckten oder zu geometrischen Gebilden verbundenen Tischlerplatten folgen." Öffentlichkeit ist sie also eigentlich gewohnt.
Nun hat ihr neuestes Werk nichts mit bildender Kunst zu tun, wird aber umso mehr be(gut)achtet. "Preis Dem Todesüberwinder" ist eine LP, auf der MICHAELA MEISE Kirchenlieder aus dem Katholischen Gesangbuch anstimmt, begleitet nur von ihrem eigenen Akkordeon und, an einigen Stellen, von Gastsänger/innen. Geplant war das Projekt eigentlich als Privatspaß. Nach Proben, die sich über zwei Jahre zogen, sollten die Lieder aufgenommen und als CD im Eigenvertrieb an Freunde verteilt werden. Schnell fand sich aber mit CLOUDS HILL aus Hamburg ein interessiertes Label, und nun prangen die Kirchenlieder auf den Hochglanzseiten fast aller deutschen Musikmagazine. Selbst das KONRADSBLATT, die katholische Wochenzeitung des Erzbistums Freiburg, hat dem Vinylalbum eine Besprechung spendiert.
Musikalisch ist MICHAELA MEISE erst einmal augenfällig geworden; vor einigen Jahren interpretierte sie auf "Songs Of Nico" (2005) Stücke des verstorbenen VELVET UNDERGROUND-Mitglieds. Es folgten einige Gastauftritte bei TOCOTRONIC und PHANTOM/GHOST. Nun also Kirchenlieder aus vier Jahrhunderten (16. bis 19.), unter anderem von FRIEDRICH GOTTLIEB KLOPSTOCK, welche die Hessin ernst und mit rührend klarer Mädchenstimme darbietet. Unterstützt wird sie (im Titellied) dabei nun ihrerseits von TOCOTRONIC-Sänger DIRK VON LOTZOW. Ihm fällt die Textzeile "Halleluja, Jesus lebt ..." zu, was ahnen lässt, dass irgendwo in "Preis Dem Todesüberwinder" auch eine Spur Ironie steckt, trotz der urfrommen Anmutung.
Sie sei zwar religiös, stehe der Kirche aber sehr kritisch gegenüber, inklusive zwischenzeitlichem Austritt, erklärt die 35jährige. Wie sich das mit der Vertonung von katholischen Kirchenliedern deckt, wo dabei der in Rezensionen häufig zitierte 'Pop-Kontext' steckt und ob MICHAELA MEISE demnächst als Kontrapunkt Black Metal covered, verrät sie im NONPOP-Interview.

=> Interview

MICHAELA MEISE:
"Preis Dem Todesüberwinder"
LP (inkl. CD)
Februar 2011 (CLOUDS HILL)

01. Dich Liebt, Oh Gott, Mein Ganzes Herz
02. Preis Dem Todesüberwinder
03. Die Ganze Welt
04. Schöner Herr Jesus
05. Wer Nur Den Lieben Gott Läßt Walten
06. Ich Will Dich Lieben
07. Morgenstern




 
Michael We. für nonpop.de


Verweise zum Artikel:
» LP kaufen bei HANSEPLATTE für 16 Euro


Anzeige: Abebooks.de - 100 Mio. neue, gebrauchte und antiquarische Bücher
Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers bzw. Interviewpartners wieder. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber dieser Seite.
Link-Code zu diesem Artikel:
Wöchentliche Artikelübersicht per Mail
Werde NONPOP- Redakteur...
» Diesen Artikel bewerten
» Kommentar zum Artikel verfassen
NONPOP RADIO
Nonpop Radio starten:

Hier Popup
Ebay- Angebote zum Thema:
Michaela Meise
 
kirchenlieder meise michaela