Die Seite wird geladen... einen Moment bitte.
Tony F.

IN THE NURSERY: "Era"-Tour

Live in der Kulturfabrik Krefeld


IN THE NURSERY:
Kategorie: Spezial
Wörter: 508
Erstellt: 24.09.2007
Kaufen bei: Amazon


Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Das Jahr 2007 ist für IN THE NURSERY ohne Frage ein recht ereignisreiches. Neben der Veröffentlichung des neuen Albums "Era" eröffneten KLIVE und NIGEL HUMBERSTONE zudem mit einer speziellen Show am Völkerschlachtdenkmal das diesjährige WAVE-GOTIK-TREFFEN. 

Am letzten Donnerstag stand nun die Eröffnung der "Era"-Tour in Deutschland auf dem Plan. Während eine aus meiner Sicht etwas unpassende Gruft-Schlager-Kapelle den Support gab, füllte sich der kleine Saal der KULTURFABRIK in Krefeld doch merklich. Im Vorfeld dufte man sich schon fragen, wie der Live-Auftritt von IN THE NURSERY wohl ausfallen würde. Da "Era" aber absolut songorientiert ausgefallen ist, konnte man schon hoffen, einer druckvolleren Show beiwohnen zu dürfen. Gegen kurz nach halb zehn war es dann so weit. IN THE NURSERY in der Besetzung KLIVE HUMBERSTONE (Pauken, Basstrommeln, Perkussion, Gesang), NIGEL HUMBERSTONE (Keyboards, Bass, MIDI-Oboe, Gesang), DOLORES MARGUERITE C. (Gesang) und DAVID ELEKTRIK (Schlagzeug, Perkussion) betraten die Bühne, um mit dem ruhigeren Instrumental "Material & Form" vom "Era"-Album das Set zu eröffnen. Gleich darauf setzte die Band mit dem treibenden "Blueprint" - ebenfalls vom neuen Album - dann aber das Tempo merklich höher an. 

Im Konzertverlauf wurde dieser Weg glücklicherweise weitestgehend beibehalten. Die aus allen Phasen der Bandgeschichte stammenden Stücke wurden fast ausnahmslos sehr druckvoll und mitreißend gestaltet, wobei die Musiker ihre Spiellaune schnell auf das Publikum zu übertragen wussten. NIGEL HUMBERSTONE bediente die Instrumente mit eher entspannter Gelassenheit, während KLIVE teilweise wie ein Derwisch hinter seinen Trommeln herumwirbelte und zudem beim mächtigen "Silent in time" es noch schaffte, den Gesang zu bewerkstelligen. DAVID ELEKTRIK unterlegte den Sound mit Snare-Drums und diverser anderer Perkussion während DOLORES MARGUERITE C. engagiert den Gesang vortrug und auch mal die Trommeln bediente. 

Gerade die omnipräsente und wuchtige Perkussion machte aus dem Auftritt eine äußerst energiegeladene Angelegenheit. Zudem wurde einem wieder mal deutlich, dass die HUMBERSTONE-Brüder die Musik, die heute unter dem Etikett Neoklassik oder auch Martial-Industrial geführt wird, bereits seit den 80er Jahren machen. Um das ein oder andere Stück aus der Setlist zu erwähnen: "Hymn Noir", "Bombed", "Mystere", "Sixth sense" und "Compulsion" ebenso wie das aus meiner Sicht immer noch grandiose "Groundloop" wurden zum Besten gegeben. 

Nachdem der offizielle Teil des Auftritts nach ungefähr einer Stunde vorbei war, wurde es im Zugabenblock noch einmal etwas spezieller. IN THE NURSERY griffen weit in die Vergangenheit zurück und präsentierten mit "Stone souls" vom ersten 83er-Album "When cherished dreams come true" und "Deus ex machina" von der 85er "Sonority"-E.P. - damals übrigens auf DOUGLAS Ps. NER-Label erschienen - zwei vom heutigen Sound doch recht verschiedene Stücke, die doch mehr im Post-Punk oder Dark-Wave zu verorten sind. Gerade das kantige, mit verzerrtem Bass und schrillen Gesangstönen ausgestattete "Deus ex machina" setzte noch einmal einen wohltuenden Kontrapunkt zum Restprogramm. Unter frenetischem Applaus ging der Auftritt schließlich zu Ende. 

Was bleibt zu sagen: IN THE NURSERY haben ein absolut mitreißendes Konzert gegeben, das an keiner Stelle langweilig wurde. Wer mit der Band eher die Soundtrackprojekte oder die ruhigen, elegischen Stücke verbindet, wurde belehrt, dass sie auf der Bühne auch jede Menge Druck entfalten kann. Ein perfektes Konzert zum Start der Deutschland-Tour.


 
Tony F. für nonpop.de


Themenbezogene Artikel:
» IN THE NURSERY: 1961
» IN THE NURSERY im Haus Usher - Interview
» IN THE NURSERY: The Fall Of The House...
» IN THE NURSERY vertonen SIMON BECKETT
» IN THE NURSERY: The Calling
» Juli 2011 @ NONPOP
» 30 Jahre IN THE NURSERY - ein Interview
» IN THE NURSERY: Blind Sound
» Im Kino mit IN THE NURSERY
» IN THE NURSERY

Themenbezogene Newsmeldungen:
» IN THE NURSERY mit neuem Soundtrack
» IN THE NURSERY auf den Spuren von DAVID HUNTER

Anzeige:
Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers bzw. Interviewpartners wieder. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber dieser Seite.
Link-Code zu diesem Artikel:
Wöchentliche Artikelübersicht per Mail
Werde NONPOP- Redakteur...
» Diesen Artikel bewerten
» Kommentar zum Artikel verfassen
NONPOP RADIO
Nonpop Radio starten:

Hier Popup
Ebay- Angebote zum Thema:
In the Nursery
 
humberstone