Die Seite wird geladen... einen Moment bitte.
Tony F.

LAIBACH ÜBER DEM DEUTSCHLAND

Live in der Kulturfabrik in Krefeld


LAIBACH ÜBER DEM DEUTSCHLAND
Kategorie: Spezial
Wörter: 438
Erstellt: 13.04.2007
Kaufen bei: Amazon


Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Das einzige Konzert in Nordrhein-Westfalen unter dem grammatikalisch auffälligen Motto "LAIBACH über dem Deutschland" im Rahmen der "Volk"-Tour von LAIBACH fand am letzten Mittwoch in der Krefelder KULTURFABRIK statt. Da die Band ohne Vorgruppe unterwegs war, ließ man das nicht die ganze Halle ausfüllende Publikum wie üblich etwas länger warten, bevor es um 21:30 Uhr dann endlich los ging. 

Das Konzert war wie zuletzt in zwei Teile gegliedert, wovon der erste Teil sich ausschließlich dem neuen Album "Volk" widmete. Der wie immer imposant wirkende MILAN FRAS hatte verschiedene Musiker um sich versammelt, wie PRIMOZ HLADNIK von SILENCE an den Synthesizern, der ja auch an der Entstehung von "Volk" beteiligt war. Die weiblichen Gesangparts wurden von der ebenfalls an "Volk" beteiligten MINA SPILER (MELODROM) übernommen. Dazu waren noch Musiker am E-Piano und am Schlagzeug im Einsatz. 

Das Set begann mit "Germania" gefolgt von "America" und "Anglia" - kurz man spielte das komplette Album live in der gleichen Reihenfolge wie auf der Platte. Unterstützt wurde die Bühnenshow mit passenden Hintergrundvideos, in denen die jeweiligen Flaggen gezeigt, Graphiken umhergewirbelt oder auch recht drastische Bilder - blutige rote Kreuze auf geschundenen Leibern - wie bei "Anglia" genutzt wurden. Die Musiker lieferten eine erstklassige Arbeit ab. Das überaus dynamisch gespielte Schlagzeug sorgte live für den nötigen Druck, sodass einige Stücke wesentlich treibender und mächtiger klangen als auf Platte. Höhepunkte des ersten Teils waren aus meiner Sicht "Anglia", "Yisra'el" und "Türkiye". Nach "NSK", dem letzten Stück der "Volk", bei dem mir wie schon zuvor in den ruhigen Passagen das disziplinierte, weil ruhige Publikum imponierte, folgte eine kurze Pause, die mit etwas Musik und einem visuellen NSK-"Werbeblock" gefüllt wurde. 

Die Band kehrte aber bereits kurz darauf in der "WAT"-Bühneninkarnation zurück. MINA SPILER und der Musiker am E-Piano blieben der Bühne fern. Dafür positionierten sich die beiden weiblichen Trommlerinnen/Sängerinnen an den Bühnenrändern. Der zweite Teil ging dann auch recht furios mit "Tanz mit Laibach" und "Alle gegen alle" los, was entsprechende Publikumsreaktionen vor der Bühne hervorrief. Leider wurden keine weiteren Klassiker der Band gespielt, da man sich bis zum letzten Stück, dem passend positionierten "Das Spiel ist aus" an das Material der "WAT" hielt. 

Nach ungefähr 90 Minuten war der Auftritt vorüber. Die Band verabschiedete sich schließlich zu einem LAIBACH-Medley vom Band, das von einem Abspann im Hintergrund begleitet wurde. Kritisch anmerken möchte ich dann doch, obwohl es bei den Konzerten im letzten Jahr nicht anders war, dass man vielleicht eine oder zwei Zugaben hätte spielen können. Nichtsdestotrotz war es ein überaus netter Konzertabend mit teilweise mächtig groovenden Rhythmen, was für mich die Frage aufwirft, warum man eigentlich auf "Volk" teilweise wesentlich verhaltener agiert.


 
Tony F. für nonpop.de


Themenbezogene Artikel:
» LAIBACH - The Sound Of Music - Live
» LAIBACH - "Spectre"-Tour live in Krefeld
» "We Come In Peace" - LAIBACH live
» LAIBACH: An Introduction To Laibach
» LAIBACH: Iron Sky - We Come In Peace
» ACTUS : mandala CD
» LAIBACH in der Volksbühne (Berlin)
» LAIBACH: WAT
» Amorph!-Festival Helsinki

Themenbezogene Newsmeldungen:
» Also sprach LAIBACH
» "Neu Konservatiw" (LAIBACH) als Picture Disc
» LAIBACH mit erstem Video zum neuen Album
» LAIBACH mit extra Tracks für "Iron Sky"
» LAIBACH 2x in Deutschland zu sehen

Anzeige: Abebooks.de - 100 Mio. neue, gebrauchte und antiquarische Bücher
Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers bzw. Interviewpartners wieder. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber dieser Seite.
Link-Code zu diesem Artikel:
Wöchentliche Artikelübersicht per Mail
Werde NONPOP- Redakteur...
» Diesen Artikel bewerten
» Kommentar zum Artikel verfassen
NONPOP RADIO
Nonpop Radio starten:

Hier Popup
Ebay- Angebote zum Thema:
Laibach