http://www.nonpop.de/nonpop/index.php?type=review&area=1&p=articles&id=59&high=bedeutet
NONPOP - Artikel > Rezensionen > BSE - "Pursuit of Pleasure"



Archivar

BSE - "Pursuit of Pleasure"


Kategorie: Rezension
Wörter: 509
Erstellt: 25.04.2005


Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Autor: Jens Schäfer




BEYOND SENSORY EXPERIENCE
„Pursuit of Pleasure" CD
(Cold Meat Industry)

Endlich ist nun vor einiger Zeit die neue CD von BEYOND SENSORY EXPERIENCE auf dem beliebten schwedischen Kaltfleisch Label erschienen. Ich hatte mich sehr auf dieses Release gefreut und wurde auch nicht enttäuscht. In jüngster Zeit hatte sich CMI doch mit der einen oder anderen Veröffentlichung etwas von den eigentlichen Wurzeln entfernt, aber „Pursuit of Pleasure" schlägt eben wieder jenen Pfad zu den alten Tugenden ein.
Herausgekommen ist ein typisches Dark Ambient Album mit wundersamen Soundscapes, das alle Liebhaber von Projekten wie RAISON D´ETRE, DESIDERII MARGINIS oder ATRIUM CARCERI mit Sicherheit gefallen wird.
Dennoch erscheinen die hier vertretenen Tracks minimalistischer, sind auf wenige Spuren beschränkt und wirken an keiner Stelle überladen. Infolgedessen kommt alles in einem eher monotonen Gewand daher. Vielseitige, ständig in Bewegung scheinende Klänge, wie zum Beispiel bei RAISON D´ETRE findet man eher selten. Und dennoch steckt diese Tonkunst voller Geheimnisse, sie ist unheimlich, bedrückend und auf irgendeine undefinierbare Weise auch psycho-erotisch. Manchmal empfindet man diese krankhafte Perversion welche nur Projekte wie NOVEMBER NÖVELET zu kreieren in der Lage sind. Als Titelnamen fallen schließlich auch Begriffe wie „Code of Sexual Morality", „Advanced Human Sexuality (AHS)" oder Ähnliches. Für die erzeugten Sounds bedeutet dies, es Öfteren unterschwelliges Stöhnen oder ähnliche stimmungsvolle Geräusche.
„Pursuit of Pleasure" ist ein sehr ruhiges Album geworden. Die stillen Töne dominieren dieses Werk, was aber keinesfalls Langeweile bedeutet. Bisher kannte ich von BSE nur die CD „Tortuna" welches seinerzeit auf Old Europa Cafe veröffentlicht wurde. Diese war jedoch deutlich rhythmusorientierter als die hier vorliegende Scheibe. Schlagwerk kommt eher selten zum Einsatz. Dennoch finden sich viele Ähnlichkeiten, welche immer wieder in der Musik von BSE auftauchen, wie zum Beispiel diese ruhigen kratzigen Noises, welche sich nur gelegentlich als leises, unsauberes Knistern, Rauschen oder eindringliches Pfeifen darstellen oder markante grollende, spannungsgeladene Flächensounds. Und nicht zu vergessen immer wieder mal erotisierende Stöhnereien welche fast den Stellenwert eines Instrumentes einnehmen. Überhaupt beinhaltet die CD sehr viele merkwürdige Sprachsamples, was letzten Endes doch einen unbestreitbaren Unterhaltungswert ausmacht. Die eingesetzten Flächensounds weben unaufhörlich ein Netz des ständig präsenten Unbehagens, welche die Aura der gesamten CD umgibt.
Der Track „The Trade" war bereits auf der letzten Labelcompilation „Flowers made of Snow" vertreten und wusste dort schon zu überzeugen.
Mit „Pursuit of Pleasure" haben BSE eine sehr gute CD herausgebracht. Eine Typische „old shool" Cold Meat Industry Veröffentlichung mit einer gehörigen Portion Eigenständigkeit. Genießer und Kenner sollten sich Zeit und Ruhe dafür nehmen und mit allen Sinnen eintauchen in die geheimnisvolle Welt von BEYOND SENSORY EXPERIENCE.
Da im Moment nicht sehr viel Nennenswertes veröffentlicht wird, möchte ich „Pursuit of Pleasure" als Frühjahrstipp empfehlen. In diesem doppeldeutigen Sinne, viel Vergnügen damit.


Außerdem dieser Tage auf Cold Meat Industry veröffentlicht:



OLEN´K
„Silently Noisy" CD

Dieses Veröffentlichung hatte ich bereits am 30.10.2004 auf Lichttaufe vorgestellt, nachdem ich ein vorab Promotionexemplar direkt von der Band erhielt.
Um zur Rezension zu gelangen, klicken sie bitte hier.

 
Archivar für nonpop.de



Anzeige: Abebooks.de - 100 Mio. neue, gebrauchte und antiquarische Bücher
Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers bzw. Interviewpartners wieder. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber dieser Seite.
Link-Code zu diesem Artikel:
Wöchentliche Artikelübersicht per Mail
Werde NONPOP- Redakteur...
» Diesen Artikel bewerten
» Kommentar zum Artikel verfassen
NONPOP RADIO
Nonpop Radio starten:

Hier Popup
Werbung