Die Seite wird geladen... einen Moment bitte.
awk

NORMAN WESTBERG: After Vacation

-


NORMAN WESTBERG: After Vacation
Genre: Surreal
Verlag: Room40
Erscheinungsdatum:
Sommer 2018
Medium: Vinyl LP / Digital
Kaufen bei: Bandcamp


Schrift vergrößern Schrift verkleinern


Nachdem sich im letzten Jahr die SWANS, die von Anfang an gleichermaßen sowohl durch die Stimme von M. GIRA als durch das Gitarrenspiel von NORMAN WESTBERG geprägt waren, zum zweiten Mal aufgelöst haben, ist für die Musiker der nun nicht mehr aktiven Band Zeit für die eigenen Projekte. So auch für NORMAN WESTBERG. War seine erste Veröffentlichung noch eine Zusammenstellung einiger älterer Stücke, wurden nun in kurzer Zeit neue eingespielt. "After Vacation" erschien im Juli und ist das erste Vollzeitalbum WESTBERGs.

Auch hier waren das Label ROOM40 und insbesondere sein Betreiber LAWRENCE ENGLISH, der das Ganze in Form gebracht hat, überaus wichtig. WESTBERG selbst spricht sogar von einer Kollaboration mit ENGLISH – obwohl dieser lediglich als Produzent fungiert hat. Dennoch ist sein Einfluss nicht zu unterschätzen – wandelte sich doch die mehr performative Herangehensweise WESTBERGs in eine single-take-kompositorische. Zudem öffnete sich WESTBERG den Möglichkeiten seines Instrumentes. Durch den Einsatz von Delay, Reverb und dergleichen Effekte erschlossen sich zum Beispiel tonale und harmonische Flächen in ungeahntem Ausmaß – obwohl doch die Gitarre die einzige Tonquelle ist. 

Der Druck, das Reißen und Kratzen der Jahrzehnte mit den SWANS wichen nun endgültig einem Schweben des Tons. „Soothe The Strings“ (01) ist in Titelwahl und Ausführung eine Bestätigung dafür. Sechseinhalb Minuten schwingen die Saiten verhalten. Mal mehr als Fläche wahrnehmbar, mal als unterschwellige Bass-Spur, über die erwähnte Saiten einzeln angespielte Töne hören lassen. In Gänze ist das wie ein Atmen. Das Stück scheint ein Pulsieren, ein Auf- und Abschwellen der Töne. „Drops In A Bucket“ (02) ist da ganz ähnlich. Wie eben Tropfen, die in einen Eimer fallen und beim Aufprall auf die Wasseroberfläche leise Geräusche produzieren, die jedoch nicht abrupt, sondern großflächig gestreut zu fallen scheinen – was den im Titel erwähnten Eimer zum Ozean werden lässt. „Sliding Sledding“ (03) tröpfelt danach. Die Saiten werden schnell und einzeln angespielt. Die ruhige Stimmung bleibt dabei aber erhalten. Grund hierfür ist wieder die Auswahl der erwähnten Effekte. „Norman Seen As An Infant“ (04) – mit drei Minuten das kürzeste Stück – hört sich dann an wie ein überlagertes, ruhig dahinfließendes Feedback, über dem leise etwas pfeift oder vielleicht eher reibt. Dieses Stück blendet sich ein und dann wieder aus. „Levitation“ (05) – das mit fast zwölf Minuten längste Stück – schließt nahtlos an seine Vorgänger an. Stimmung, Tonlage, Effekte und auch das Schweben der Töne, die flächig und beim Hören immer flächiger werden, gleichen jenen, die vorher schon da waren. Nur dieses leise Pumpen, das nach einigen Minuten auftaucht, ist neu. Das Schweben scheint also sowohl für die Stimmung des Musikalischen als auch für das Grundthema dieses Albums Pate zu stehen. Und schließlich kommt da noch das Titelstück. „After Vacation“ (06), was entweder nach den Ferien, oder auch nach dem Rücktritt, nach der Kündigung, oder schlicht und frei nach dem Ende bedeuten kann. Es schließt diese Reise, und zwar durch das was kommt, nachdem was war.

Die sechs Stücke des Albums sind zusammengefasst unheimlich harmonisch, flächig, gar sphärisch, astral. Doch beschleicht einen auch immer das ungute Gefühl, verfolgt zu werden. Gleich hinter dem nächsten Baum, dessen Rinde in der untergehenden Sonne so leuchtet, als wäre sie längst zu Staub zerfallen, könnte ein unruhiger Wolf lauern. Passt man nicht auf, reißt er einem in aller Ruhe die Kehle.

 
awk für nonpop.de


Verweise zum Artikel:
» NORMAN WESTBERG-Seite
» Label-Seite

Themenbezogene Artikel:
» NORMAN WESTBERG: Jasper Suits Out


Anzeige: Abebooks.de - 100 Mio. neue, gebrauchte und antiquarische Bücher
Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers bzw. Interviewpartners wieder. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber dieser Seite.
Link-Code zu diesem Artikel:
Wöchentliche Artikelübersicht per Mail
Werde NONPOP- Redakteur...
» Diesen Artikel bewerten
» Kommentar zum Artikel verfassen
Zusammenfassung
Die sechs Stücke des Albums sind zusammengefasst unheimlich harmonisch, flächig, gar sphärisch, astral. Doch beschleicht einen auch immer das ungute Gefühl, verfolgt zu werden.

Inhalt
A1. Soothe The String
A2. Drops In A Bucket
A3. Sliding Sledding
A4. Norman Seen As An Infant
B1. Levitation
B2. After Vacation
NONPOP RADIO
Nonpop Radio starten:

Hier Popup
Ebay- Angebote zum Thema:
Norman Westberg
 
cialis cialis fiyat seo sorgulamahacklink seo backlink sorgulama hacklink satış backlink satış makale programı Tanıtım Yazısı site analiz seo analiz seo aracları seo sorgula backlink satış instagram takipçi hilesi meme küçültme pubg hile al hacklink satışbacklink al google sıra bulucu
after norman schweben vacation westberg