http://www.nonpop.de/nonpop/index.php?type=review&area=1&p=articles&id=3239&high=nbsp
NONPOP - Artikel > Rezensionen > Tonträger > SIEBEN: Crumbs



Michael We.

SIEBEN: Crumbs

Auf den Punkt, SHERLOCK!


SIEBEN: Crumbs
Genre: Post-Punk
Verlag: Redroom
Erscheinungsdatum:
3. August 2018
Medium: CD & Download
Preis: ~12,00 €
Kaufen bei: Bandcamp


Schrift vergrößern Schrift verkleinern



Als außerordentlich wandelbar empfand ich MATT HOWDEN schon immer. Aufgrund seiner zahllosen unterschiedlichen Projekte, seiner vielen Jobs und Aufgaben im Leben oder des stetigen Umbaus einzelner, zentraler Bestandteile - wozu ohne Zweifel auch sein Hauptprojekt SIEBEN zählt. Dennoch gab und gibt es auch Konstanten, allen voran natürlich das geloopte Geigenspiel. Die Geige behält ihre zentrale Rolle auch auf dem neuen SIEBEN-Album "Crumbs", ansonsten deutet schon der von MATT verfasste Begleittext viele Veränderungen an. Als 'Gothpunktronic' bezeichnet er die 16 neuen Stücke, 'angry' und 'up-beat' ginge es musikalisch zu. Und inhaltlich scheint mir "Crumbs" - sehr politisch und aktuell - eine Abrechnung mit der britischen Gesellschaft zu sein, auch dem Brexit, allerdings typisch britisch mit viel schwarzem Humor und Zynismus. Sehr britisch sieht auch MATT auf dem Cover aus, als distinguierter Gentleman im Tweed erinnert er mich an diverse SHERLOCK HOLMES-Darsteller...

Der ironisch betitelte Opener "I Will Ignore The Apocalypse" (01) enthält zwar den typischen Geigenloop, tickend und treibend, sowie selbstverständlich die eindringliche und beschwörende Stimme von MATT HOWDEN. Ungewöhnlich klingt für mich dieses Mal das direkte Schlagzeug in Form von Snare Drums, was den Song noch unruhiger, noch treibender macht, sowie ein quietschender, fast kreischender Sound, trompetenartig. Vermutlich handelt es sich auch hier um eine verzerrte Geige. Vor allem das Schlagzeug macht - nicht nur - dieses Stück extrem kompakt, energisch. Der Gesang stark und facettenreich, oft zum Ende eines Songs hin extrovertiert. Ein auf Beats basierender Post Punk-Eindruck zieht sich durch das Album, auch "Coldbloods" (02) hält das hohe Tempo, schreitet nervös voran. Basierend zwar auf Teilen des typischen MATT-Sounds, moderner aber, alte Folk-Gewänder bleiben wohl final im Schrank. "Is It Dark Enough" (03) wirkt fast technoid, bumm bumm bumm, ein unfassbar treibender Beat mit geloopter Stimme im Hintergrund als Element, MATTs umhüllendes Organ, singend, als Universum, in dem sich alles abspielt - auch das exemplarisch für die meisten Stücke.

Sämtliche Lieder kommen (noch) straighter, schneller und aggressiver daher als Lieder der vergangenen Alben, die angekündigte Weiterentwicklung. Das Spiel mit Stimme ist facettenreich, in unterschiedlichen Modi bleiben die Vocals mal im Hintergrund, rezitieren, singen oder sprechen. Alles wirkt  handfester, greifbarer, was für mich oft an dem direkten Schlagzeug liegt. Weniger verträumt und nachdenklich, mehr auf den Punkt, auch textlich geht es ganz konkret um den britischen Alltag, bis hin zu eingesprochenen, wohl fiktiven BBC-Nachrichten; very britisher, punkiger Pop mit Geige, irgendwo.

Man kann den Mann nur bewundern, für all den qualitativ hochwertigen Output, für Konsequenz und stetige Entwicklung.




 
Michael We. für nonpop.de


Themenbezogene Artikel:
» 7JK: Ride The Solar Tide
» MATT HOWDEN über mp3s, die EU + neue CDs
» SIEBEN: Briton (EP)
» SIEBEN: Norse (EP)
» Interview mit Matt Howden vom 21.06.15
» Interview with Matt Howden in June 2015
» SIEBEN: Lietuva
» RASP: Radiate Power Words
» SIEBEN: Each Divine Spark
» Quintessenz: MATT HOWDEN (RASP)
» KEITH & MATT HOWDEN: Barley Top
» Entweder / Oder mit MATT HOWDEN (SIEBEN)
» 7JK: Anthems Flesh (MATT HOWDEN)
» SIEBEN: No Less Than All
» SIEBEN: Star Wood Brick Firmament
» KEITH & MATT HOWDEN: The Matter Of ...
» SIEBEN: As They Should Sound
» Défilé des âmes (aktualisiert)
» SONNE HAGAL : nidar MCD

Themenbezogene Newsmeldungen:
» Am 3. August: SIEBEN mit neuem Album
» SIEBEN-Alben neu aufgelegt
» RASP - neues Projekt von MATT HOWDEN
» Video von KEITH und MATT HOWDEN
» MATT HOWDEN und Vater mit neuem Werk
» Neue Band von MATT HOWDEN (SIEBEN)!
» Video zu aktuellem SIEBEN-Song (hier zu sehen!)
» Neues SIEBEN-Album im Februar
» Der Vater von MATT HOWDEN stellt aus
» Buch und CD von MATT HOWDEN (SIEBEN)

Anzeige:
Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers bzw. Interviewpartners wieder. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber dieser Seite.
Link-Code zu diesem Artikel:
Wöchentliche Artikelübersicht per Mail
Werde NONPOP- Redakteur...
» Diesen Artikel bewerten
» Kommentar zum Artikel verfassen
Zusammenfassung
Straight, schnell, aggressiv - die verträumte Mischung früherer Tage aus Folk und Neoklassik bleibt im Schrank. 16 neue Stücke auf den Punkt, britisch und gesellschaftskritisch. Man kann den Mann nur bewundern, für all den qualitativ hochwertigen Output, für Konsequenz und stetige Entwicklung.

Inhalt
01. I Will Ignore The Apocalypse
02. Coldbloods
03. Is It Dark Enough?
04. Sleep Our Dream
05. The Overlords Are Back
06. 30p Opera
07. Here Is The News
08. Crumbs
09. Post-Brexit Dreams Of Albion
10. Sell Your Future
11. You Want Some?
12. Just Be A Lot Nicer
13. Liberal Snowflake
14. Forge A Better World
15. We Will Be Alright
16. Can You Hear The Wind Coming?

BONUS CD TRACKS

17. Here Is The News (Band Version)
18. Coldbloods (Band Version)

~ 47 min.
NONPOP RADIO
Nonpop Radio starten:

Hier Popup
Ebay- Angebote zum Thema:
Matt Howden