Die Seite wird geladen... einen Moment bitte.
Tony F.

VA: Circuit Integre Volume 1

A Compilation Of Contemporary Electronics


VA: Circuit Integre Volume 1
Genre: Electronica
Verlag: Zoharum
Erscheinungsdatum:
Juni 2015
Medium: CD
Kaufen bei: Amazon


Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Das polnische Label ZOHARUM startet mit “Circuit Intégré Volume 1 - A Compilation Of Contemporary Electronica” eine neue Reihe, um moderne, instrumentale elektronische Musik von unbekannten Musikern vorzustellen. Um eine breitere Palette anbieten zu können, möchte man mehreren Projekten – hier vier an der Zahl – die Gelegenheit geben, ihr Wirken vorzustellen, wobei es, um dem Eindruck Raum gewähren zu lassen, nicht wie üblich bei einem Track pro Projekt bleibt. Gänzlich unbekannt sind die Teilnehmer hingegen nicht, ist doch von DAT RAYON 2014 bereits ein Album auf ZOHARUM erschienen. FOQL wiederum veröffentlichen dieser Tage eine E.P. bei den Machern von ENFANT TERRIBLE/GOOILAND ELEKTRO.

DAT RAYON eröffnen jedenfalls den Reigen mit ganzen fünf Stücken, wobei man auf tief im Raum stehende elektronische Soundtupfer und eher angedeutete Melodien, oft nur sanfte Flächen, setzt, sodass das Klangbild recht luftig bleibt. Dazu gesellen sich zumeist recht prominent in den Mix gestellt Rhythmus-Loops, die allerdings eher entspannt gesetzt im mid-tempo-Bereich angesiedelt sind, vor sich hin pluckern und blubbern und die wie in "Wypadek Na A1" auch mal die gesamte Aufmerksamkeit auf sich ziehen können. Als übergeordnete Beschreibung könnte man vielleicht die des modernen Lounge-Elektro bemühen. Etwas fokussierter geht es mit den beiden Stücken von FOQL weiter, die auf etwas hektischere, drängendere und straightere Percussion setzen und ansonsten mit gegeneinander stehenden Melodieläufen arbeiten, wobei gerade bei den Drumsounds von "Poseur Face" klare 80er-Reminisenzen auftauchen. Durchsetzungsstärker als DAT RAYON – musikalisch aber auch etwas simpler und vorhersehbarer gestrickt. Mit RNA2 geht es dann mit hektischen oder auch drückenden Rhythmen weiter, denen passgenaue Bässe und kratzige bis sanfte Synthesizer-Sounds beigestellt werden. Zudem setzt man auf teils durchgängige Voice-Samples ("Magnetic Cores"). Im Club-Kontext ist das hier in dieser Auswahl sicherlich das vorstellbarste Material, da man hier agile Elektronik mit Ambient-Grundierung auf monoton düstere Beats treffen lässt. In Richtung Ambient geht es schließlich mit GAAP KVLT. Im Vordergrund stehen hier atmosphärische Flächen und Klangexperimente, die eine rätselhafte, fremde, bisweilen düstere Welt erwecken. Rhythmen werden hier nur sehr punktuell und nur unterstützend eingesetzt bzw. werden durch den pulsenden Bass in "Visitant" überflüssig gemacht.

Recht abwechslungsreich, möchte man sagen, wenn man sich durch die vierzehn, qualitativ ansprechenden Stücke hört, wobei meine Präferenz bei RNA2 und GAAP KVLT liegt, die beide recht griffige bis atmosphärische Elektronik hinbekommen haben, sodass auch etwas beim Hörer zurückbleibt. DAT RAYON und FOQL erscheinen mir da doch etwas austauschbarer – so ehrlich muss man sein.

 
Tony F. für nonpop.de


Themenbezogene Artikel:
» V/A: 07|100|15


Anzeige: Abebooks.de - 100 Mio. neue, gebrauchte und antiquarische Bücher
Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers bzw. Interviewpartners wieder. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber dieser Seite.
Link-Code zu diesem Artikel:
Wöchentliche Artikelübersicht per Mail
Werde NONPOP- Redakteur...
» Diesen Artikel bewerten
» Kommentar zum Artikel verfassen
Zusammenfassung
-

Inhalt
DAT RAYON
Prędkość Dopuszczalna
Droga Krajowa 7
Wypadek Na A1
Inne Ograniczenia
Bez Tablic

FOQL
Not Lost Till It's Gone
Poseur Face

RNA2
Cycle Of Functioning
Magnetic Cores
Lonely Man With Sick Mind

GAAP KVLT
Visitant
Nebula
Huun
Rise
NONPOP RADIO
Nonpop Radio starten:

Hier Popup
Ebay- Angebote zum Thema:
Zoharum
 
circuit integre volume