Die Seite wird geladen... einen Moment bitte.
Tony F.

MACIEK SZYMCZUK: Music For Cassandra


MACIEK SZYMCZUK: Music For Cassandra
Genre: Ambient
Verlag: Zoharum
Erscheinungsdatum:
Juli 2015
Medium: CD
Kaufen bei: Amazon


Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Der mythologischen Figur Kassandra widmet sich MACIEK SZYMCZUK auf seinem neuen Album „Music For Cassandra“, indem er sich auf Ereignisse im Leben der berühmten Seherin, deren Aussagen aber aufgrund eines Fluches niemand glaubte, bezieht. Dabei wird der Kassandra-Mythos von dem Werben Apolls um sie, worauf sie die Gabe des Sehens erlangt, über den Trojanischen Krieg bis hin zu ihrem Tod in Gefangenschaft in Mykene erzählt. 

Die Musik ist dabei kein verkappter, von Bombast durchtränkter Film-Soundtrack, sondern ein eher verhaltenes Ambient-Werk. Musikalisch setzt MACIEK SZYMCZUK dabei auf eher helle, melodische Keyboardflächen, denen er zumeist recht zurückhaltende Rhythmuselemente beistellt. Die musikalischen Kontrapunkte liegen exemplarisch bei „The Seer“ und „Let My Life Be Done“, dem besten Stück des Albums. „The Seer“ bezeugt mit hellen optimistischen, ja himmlischen Akkorden die Gabe des Sehens, die Kassandra von Apoll erhält. „Let My Life Be Done“ zeigt dagegen mit dramatischen Klängen, der wuchtigsten Percussion des Albums und einem für das Album starken Ethno-Einschlag quasi den Zusammenbruch Trojas und die persönlichen Folgen für Kassandra. Ebenso stark fällt das sich etwas anschleichende, düster-dramatische „Spoil Of War“ aus. 

Teilweise, so muss man aber sagen, wirkt das Album, wenn man die Möglichkeiten, die der Mythos um Kassandra bietet, betrachtet, an anderer Stelle musikalisch zu neutral bzw. bisweilen ideenlos. Gerade die letzten beiden Stücke, wobei es hier im Leben von Kassandra um Vergewaltigung, Versklavung und schließlich um ihre Ermordung geht, sind bar jeglicher ernsthafter dramatischer Elemente oder musikalischer Tiefe. Insofern hat MACIEK SZYMCZUK aus meiner Sicht einige Möglichkeiten, die sich in jedem Fall geboten hätten, verschenkt, sodass es hier alles in allem zu einem soliden Ambient-Album gereicht hat, dessen thematisches Potential leider nicht ganz ausgeschöpft wurde.

 
Tony F. für nonpop.de



Anzeige: Abebooks.de - 100 Mio. neue, gebrauchte und antiquarische Bücher
Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers bzw. Interviewpartners wieder. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber dieser Seite.
Link-Code zu diesem Artikel:
Wöchentliche Artikelübersicht per Mail
Werde NONPOP- Redakteur...
» Diesen Artikel bewerten
» Kommentar zum Artikel verfassen
Zusammenfassung
-

Inhalt
Serpents' Tongues
She Who Entangles Men
The Seer
Helen's Golden Veil
In The Belly Of The Weapon
Spoil Of War
Infinite Sadness Of Being Right
Let My Life Be Done
Last Lament In Death
I Am Free
NONPOP RADIO
Nonpop Radio starten:

Hier Popup
Ebay- Angebote zum Thema:
Maciek Szymczuk
 
kassandra maciek music szymczuk