Die Seite wird geladen... einen Moment bitte.
Michael We.

CAWATANA: Advocation For Privileges

Kitsch und Uniform abgelegt


CAWATANA: Advocation For Privileges
Genre: Neofolk
Verlag: Eislicht
Erscheinungsdatum:
Mai 2010
Medium: CD
Preis: ~8,00 €
Kaufen bei: Labelshop


Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Die Schnittmenge der musikalischen Welten von CAWATANA und mir war bislang recht klein. Gegründet vor rund zehn Jahren wechselten die ungarischen Neofolker um Bandleader KISS BALÁZS häufig Besetzung und Stil. Zwischen ruhigen, aber oft sehr pathetischen Songs und dramatischem Militärgetrommel war alles dabei. Zwei Beispiele, die einigen NONPOP-Lesern vermutlich bekannt sind: Das ruhige, pianolastige Stück mit verwehten Lyrics auf dem Sampler "Mia Runa" (NONPOP-Besprechung) und die Drums mit urigem, ungarischem Sprechgesang auf der Zusammenstellung "Wir rufen Deine Wölfe". Auf der letzten regulären Veröffentlichung, einer Split-CD aus dem Jahr 2006 mit STORM OF CAPRICORN ("Through Silver Shadows", cawatana">NONPOP-Besprechung), befand sich gar ein derbes, LAIBACH-ähnliches Lied auf knurrendem Deutsch ("Unsere Richtung").
Umso größer nun die Überraschung: Für die neue EP "Advocation For Privileges", wie auch das erste Vollzeitalbum "Struggle For Wisdom" (2003) auf EIS & LICHT veröffentlicht, wurde abgespeckt. Weniger Pathos, keine allzu schmalzigen Synthieklaviere, keine Military- oder Industrial-Experimente. CAWATANA arbeiten mit einfacher und vor allem endlich einmal durchgängiger Instrumentierung, die hauptsächlich aus akustischer Gitarre und einem schlichten Schlagzeug (Floor Tom und Snare) besteht; auch Keyboards bleiben eher dezent im Hintergrund. So wirkt dieses Album sehr homogen und hält, mehr oder weniger, den akustischen Neofolk-Stil durch.

KISS BALÁZS arbeitet dieses Mal mit zwei Sängern: Zum einen mit SÖRÖS GERGÖ, der schon seit der Gründung von CAWATANA dabei ist – die gewohnte, brummig-tiefe Stimme. Da SÖROS aber mit LARRNAKH eine eigene Band gegründet hat, die CAWATANA übrigens ziemlich ähnlich ist, und außerdem ein Umzug mehrere hundert Kilometer zwischen Bandchef und Sänger gebracht hat, bedient sich KISS auch noch der helleren, klaren Stimme von BAKOS ATTILA.
Beide singen ausschließlich Englisch, nicht zumindest teilweise in ihrer Muttersprache, so wie das früher bei dem ungarischen Projekt üblich war. Und beide klingen sehr hingebungsvoll – "mit viel Herz", wie es auf der EIS & LICHT-Seite zu Recht heißt – allerdings nicht immer ganz treffsicher, was anrührend und natürlich wirkt und somit zur Gesamtatmosphäre passt. Denn auch die Melodien sind, wie schon angedeutet, bewusst schlicht gehalten; die Singstimme wird vom Keyboard gedoppelt, eine Gitarre genügt in der Regel zur Begleitung – durch und durch geerdet, das Ganze. Musikalisch erinnert "Advocation ..." an eine Reihe von Neofolk-Bands: mit der höheren Stimme zum Beispiel an akustische Songs von OSTARA, mit der tieferen an Folklieder von STURMPERCHT. Die Texte von KISS BALÁZS erzählen dabei keine Geschichten, sondern sind Beschreibungen menschlicher Zustände, "Gefühle", "Gedankenfetzen", wie er selbst sagt.
Eine feine Sache, diese (übrigens preiswerte) EP mit sieben neuen Liedern der Ungarn, abgerundet durch das Cover: Ein wunderschönes Landschaftsbild mit Windmühle von KISS KORNÉL, der an der Gitarre zur Livebesetzung von CAWATANA gehört.

 
Michael We. für nonpop.de


Verweise zum Artikel:
» CAWATANA @ myspace
» CAWATANA @ last.fm
» CAWATANA @ discogs

Themenbezogene Artikel:
» Cawatana & Storm Of Capricorn CD

Themenbezogene Newsmeldungen:
» CAWATANA mit EP kostenlos auf BANDCAMP

Anzeige:
Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers bzw. Interviewpartners wieder. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber dieser Seite.
Link-Code zu diesem Artikel:
Wöchentliche Artikelübersicht per Mail
Werde NONPOP- Redakteur...
» Diesen Artikel bewerten
» Kommentar zum Artikel verfassen
Zusammenfassung
Für die neuen Songs wurde abgespeckt. Weniger Pathos, keine Military- oder Industrial-Experimente. CAWATANA arbeiten mit einfacher und durchgängiger Instrumentierung, die hauptsächlich aus Gitarre und Schlagzeug besteht. Eine feine Sache, diese neofolkige EP der Ungarn.

Inhalt
Digipac, 30 min.

01 We Live Silently (4:00)
02 Regret (4:37)
03 The Purpose (4:32)
04 In The Final Hour (4:55)
05 Sacrifice In Vain (2:28)
06 Over Stray Thoughts (3:42)
07 Unburied Hopes (4:13)
NONPOP RADIO
Nonpop Radio starten:

Hier Popup
Ebay- Angebote zum Thema:
Cawatana
 
cialis cialis fiyat seo sorgulamahacklink seo backlink sorgulama hacklink satış backlink satış makale programı Tanıtım Yazısı site analiz seo analiz seo aracları seo sorgula backlink satış instagram takipçi hilesi meme küçültme pubg hile al hacklink satışbacklink al google sıra bulucu
advocation balaacutezs cawatana