http://www.nonpop.de/nonpop/index.php?type=review&area=1&p=articles&id=1500&high=soundscape
NONPOP - Artikel > Rezensionen > Tonträger > AGITATED RADIO PILOT: World Winding Down



Michael We.

AGITATED RADIO PILOT: World Winding Down

Einsame Folkwanderungen einer irischen Seele


AGITATED RADIO PILOT: World Winding Down
Genre: Folk
Verlag: Deadslackstring
Vertrieb: Deserted...
Erscheinungsdatum:
November 2007
Medium: 2xCD
Preis: ~18,00 €
Kaufen bei: Deserted...


Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Schwäne sind auf den 24 Songs der beiden CDs zu hören, Nachtschwalben, Brachvögel und Krähen. Ich kann mir gut vorstellen, dass DAVID COLOHAN diese 'field recordings' bei langen Wanderungen durch menschenleere irische Ebenen mit seinem Mikrofon eingefangen hat, denn so einsam nach Moor und melancholisch nach Nebel klingt sein Folk. COLOHAN stammt aus den irischen Midlands, den sieben Counties im Landesinneren, die geprägt sind von Hügeln, Flüssen, Seen und riesigen Mooren. Im Booklet sind auf einigen Fotos Ausschnitte davon zu sehen, allesamt im Winter aufgenommen. Spätestens da weiß der potentielle Hörer, was ihn erwartet, denn traurigschöner als verschneite, irische Einsamkeit geht es nun wirklich kaum.

So sesshaft COLOHAN offenbar ist, was sein Heimatland angeht, so gerne reist er durch unzählige Bands, die alle auf irgendeine Art und Weise Folk machen. Die UNITED BIBLE STUDIES zum Beispiel, die Ende 2001 mit dem Ziel entstanden, eine INCREDIBLE STRING BAND nachzubauen. Sie vermischen, ganz nach dem Vorbild der großen Fusion-Folker, Folk, Jazz, liturgische Gesänge, minutenlange Improvisationen und elektronische Verzerrungen. (Einen Eindruck davon kann man sich auf der neuen Live-CD "Black Colcannon" machen, die dieser Tage bei RURALFAUNE erscheint.) THE MAGICKAL FOLK OF THE FARAWAY TREE sind sehr viel traditioneller, auf der Suche nach ursprünglichem Folk. Sie singen sowohl englisch als auch gälisch und erinnern ein ums andere Mal, mit ihrer Süße und Verschrobenheit, an den "Wicker Man Song" (etwa in der Version von NATURE & ORGANISATION). HOLT (benannt nach dem australischen Premierminister, der kurz vor Weihnachten 1967 schwimmen ging und nie zurück kam) produzieren Countryfolk, mit jammernden Trompeten und einem knarzenden Piano. Und MURMANSK waren (sie haben meines Wissens nur eine CD-R mit einem 35minütigen Stück veröffentlicht) zwar eine Drone/Ambient-Band, aber wir sind trotzdem wieder beim Thema. Denn die CD-R von MURMANSK war gleichzeitig die erste Veröffentlichung von DESERTED VILLAGE, einem der (inzwischen gar nicht mehr so) kleinen irischen Labels, um die sich heute die Musiker der britischen 'weird folk scene' scharen. Oder der 'nu folk scene'. Oder wie auch immer man den modernen Folk nennen mag, den meist junge Musiker in Großbritannien im Moment zuhauf und oft auf qualitativ hohem Niveau produzieren. DAVID COLOHAN betreibt DESERTED VILLAGE zusammen mit zwei Freunden und veröffentlicht viel Output seiner erwähnten Bands dort. Mit Künstlern, die bei ähnlichen Labels (wie DEADSLACKSTRING oder RUSTED RAIL) unter Vertrag sind, ist eine ganze Armada an jungen Folkmusikern zusammengekommen, von denen einige wiederum an AGITATED RADIO PILOT (ARP) beteiligt sind.
COLOHAN hat ARP schon 1993 gegründet, als klassisches 'one-man-bedroom-project', also um Gedanken und Stimmungen zuhause, alleine im Schlafzimmer aufzunehmen. In den vergangenen Jahren hat sich allerdings eine Stammbesetzung in WG-Stärke herauskristallisiert, mit der ARP im letzten Jahr zum ersten Mal live aufgetreten sind, beim "Mor Festival" in Tullamore, um anschließend quer durch Irland zu touren. So ist auch eine ganze Seite des Booklets von "World Winding Down" den beteiligten Musikern gewidmet, dem britischen Folker RICHARD SKELTON zum Beispiel, der von CURRENT 93 bekannten Sängerin MAJA ELLIOTT (Unter anderem auf "Soft Black Stars" und "An Introduction To Suffering". Auch beim auf "Halo" verewigten Live-Konzert in London 2003 war sie mit dabei.), RICHARD MOULT, vertreten auf mehreren CYNFEIRDD-Samplern, oder ALLISON O'DONNELL (früher MELLOW CANDLE). Zwei Jahre lang hat COLOHAN Songs (und Vogelstimmen) für das neue Album gesammelt, und trotz der umfangreichen Besetzungsliste ist ARP sein persönlichstes und intimstes Projekt, denn es besteht zunächst nur aus seiner Gitarre und seiner Stimme, alles andere wird sanft 'zugeschaltet'. Außerdem sind alle Songs - mit Ausnahme einer ROY HARPER-Coverversion auf CD 2 - von COLOHAN selbst geschrieben.

CD 1 beginnt mit einer fast orchestralen, landschaftlich weiten Ambient-Einleitung, unter der sich die ersten 'field recordings' verstecken, bevor gleich einer der schönsten Songs den Reigen an melancholischem, modernem singer/songwriter-folk eröffnet, "A Darkness Made Of Beating Wings". COLOHANs Stimme, immer nachdenklich und leicht brüchig, wandert zwischen TOWNES VAN ZANDT (dem das Album gewidmet ist), PETER GABRIEL und den Folksongs von CURRENT 93. Die spartanisch eingesetzten, elektronischen Klaviertöne schweben im Raum, und die ruhige Gitarre passt sich COLOHAN an, der in seiner Seele nach Dingen zum Erzählen kramt, nach beschreibenswerten Menschen und Landstrichen. Behutsam setzt an manchen Stellen eine zweite Stimme ein, und ein Akkordeon kreist dazu um DAVID COLOHANs Gedanken. "Everybody Lives" (Track 3) kommt dann etwas 'ländlicher' daher, die Gitarre klingt nach Banjo und die gedoppelte Stimme von COLOHAN nach dem letzten Whiskey in einer Bar morgens um vier. Zwischen diesen beiden Stimmungen wandern die meisten Songs; zwischen den einsamen, verlorenen Gedanken, die in filigranen, manchmal psychedelischen Folk umgesetzt werden, und den 'Zwiesprachen' in traumhaften Duetten, etwas forscher, das Piano manchmal fast jazzig improvisierend. Nach jeder Handvoll Songs ist ein Instrumental platziert, in der Regel eine warme Ambientcollage aus akustischen Instrumenten, 'field recordings' und elektronischen Soundscapes. Meine Anspieltipps auf der ersten CD sind das erwähnte "A Darkness Made Of Beating Wings" und, zwar nicht typisch für das Album, aber ein Beweis für COLOHANs offenbar unerschöpflichen Vorrat an Ideen, sich musikalisch auszudrücken, eine Pianoballade zusammen mit ALISON O'DONNELL, deren Stimme COLOHAN arienhaft begleitet und zwischendurch in der irischen Weite fast verlorenzugehen scheint.
Auch CD 2 fängt mit einer Art Ambienttrack an, Vogelgezwitscher und sphärischen Frauenstimmen, und gibt damit die Richtung für diesen Part der Platte vor, denn der zweite Teil ist ruhiger, strahlt eine gleichförmigere Stimmung aus. Während der irische Winter zuvor selbst erkundet wurde, wird er nun durchs Fenster von einem warmen Platz aus betrachtet, was nicht schlechter, aber träumerischer und sphärischer ist, wovon auch die Ambientparts zeugen, die mehr Raum einnehmen als auf CD 1. Heraus sticht wiederum eine Pianoballade (Track 7), kurz, sehr langsam und unglaublich eindringlich. Und während der zehn Minuten, die "Earthfasts" (Track 10) dauert, werden noch einmal alle Register gezogen, von der Ambient-Langsamkeit über die Folk-Jam-Session bis hin zu der Gitarrenballade, fast wie eines der mysteriösen SIGUR ROS-Epen. "World Winding Down" endet so magisch wie das Album beginnt, mit zarten Folktönen und den Glöckchen einer vorbeiziehenden Tierherde.
Was B'EIRTH von IN GOWAN RING mit seinem VW-Bus für die USA ist, ist DAVID COLOHAN mit AGITATED RADIO PILOT (zu Fuß) für Irland. Er sammelt Stimmungen, die er mit absoluter Traurigkeit und melancholischer Wärme zu seinem erdverbundenen 'Nu' Folk macht. "World Winding Down" ist mein Wintertipp. Zumindest bis, wie von DESERTED VILLAGE angekündigt, in den kommenden Wochen die beiden Alben von THE MAGICKAL FOLK OF THE FARAWAY TREE neu abgemischt auf einer CD erscheinen.

 
Michael We. für nonpop.de


Verweise zum Artikel:
» Interview mit den 'Deserted Village People'
» Audiointerview mit DAVID COLOHAN
» THINGUMA*JIGSAW (Deserted Village) auf NONPOP
» AGITATED RADIO PILOT @ myspace
» UNITED BIBLE STUDIES @ myspace
» RICHARD SKELTON @ myspace

Themenbezogene Newsmeldungen:
» DESERTED VILLAGE aus Irland meldet sich zurück

Anzeige: Abebooks.de - 100 Mio. neue, gebrauchte und antiquarische Bücher
Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers bzw. Interviewpartners wieder. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber dieser Seite.
Link-Code zu diesem Artikel:
Wöchentliche Artikelübersicht per Mail
Werde NONPOP- Redakteur...
» Diesen Artikel bewerten
» Kommentar zum Artikel verfassen
Zusammenfassung
DAVID COLOHAN stammt aus den irischen Midlands, die geprägt sind von weiten Ebenen und riesigen Mooren. So melancholisch wie die Landschaft ist auch seine Vision von moderner Folkmusik, die er in 24 eindringliche, traurige Geschichten umsetzt. Tolle Gastmusiker runden das wunderbare Album ab.

Inhalt
CD 1 (Numinous Blues)

01 A Darkness Made Of Beating Wings
02 All That Fall
03 Everybody Lives (Just This Once)
04 Caroline Sings
05 For Medb
06 World Winding Down
07 The Gathering Dark
08 You Were Always In My Arms Forever
09 The Live You'll Leave Behind
10 Mt Argus To Mt Jerome
11 People Start Over
12 Leave The City On Foot

CD 2 (Luminous Blues)

01 On Cape Clear
02 Around Closing Time
03 An Ear To The River
04 Take Heed Of Your Hurt
05 The Lamplit Wood
06 Another Day
07 Along The Trails Of Midnight Deer
08 Botanic Avenue
09 The Awakening Clay
10 Earthfasts
11 Shorelines Clad In Snow
12 Everything Ends
NONPOP RADIO
Nonpop Radio starten:

Hier Popup
Ebay- Angebote zum Thema:
Deserted Village