Die Seite wird geladen... einen Moment bitte.
Michael We.

BABY DEE: ZWISCHEN BÄR UND KATZE

Ein Interview


BABY DEE: ZWISCHEN BÄR UND KATZE
Kategorie: Spezial
Wörter: 959
Erstellt: 26.02.2007
Kaufen bei: Amazon


Schrift vergrößern Schrift verkleinern


In welchem Alter hast Du mit der Musik angefangen, und mit welchem Instrument?

Klavier. Ich denke, da war ich sechs oder sieben. Meine Großmutter spielte zu der Zeit Klavier in einem Stummfilm-Kino.

Welche Instrumente spielst Du?

Ich spiele Harfe, Klavier und Akkordeon. Früher auch Orgel. Willst Du die Wahrheit hören? Nichts davon kann ich besonders gut...

Du spielst schon lange als Musiker unter anderem bei ANTONY AND THE JOHNSONS und den Liveauftritten von CURRENT 93. Wann hast Du angefangen, eigene Songs zu schreiben und zu singen?

1999. Alle Versuche davor waren albernes Zeug, geschrieben für ein paar Lacher.

Black Ships Ate The Sky scheint eines der erfolgreichsten Alben von CURRENT 93 zu werden – und Du hast einen Song darauf gesungen. Bist Du ein bisschen stolz?

Ich liebe DAVID TIBET, und ich bin sehr stolz und froh, dass ich ihn als meinen Freund bezeichnen und in seiner Band spielen darf. Klar bin ich glücklich, dass ich auf dem Album bin. Ich hoffe, da kommt noch mehr.

Viele Plattenbesprecher vergleichen Dich und Deine Musik mit den sogenannten 'New Weird Folk'-Künstlern in den USA, also etwa COCOROSIE, BONNIE ‚PRINCE' BILLIE etc. Gefällt Dir die Kategorie?

Ich mag viele dieser Künstler sehr, und keiner von ihnen ist begeistert davon, wenn seine Musik als 'Freak-Folk' oder so bezeichnet wird. Das klingt merkwürdig. Sie hassen es. Es ist schon hart genug, nirgendwo dazu zu gehören. Aber es tut noch mehr weh, in eine blöde Kategorie gepfercht zu werden. Ich bin im Moment ganz glücklich damit, nirgendwohin zu gehören. Selbst 'Außenseiter' ist ja inzwischen eine eigene Kategorie. Vielleicht werde ich da auch einsortiert, nach all dem, was ich Dir schon über 'Durchgedrehte' und 'Daumen Lutschen' erzählt habe? Vielleicht reicht es schon, wenn ich bei mir in den Keller ziehen würde? Ich lebe im Haus meiner Eltern, das qualifiziert mich doch schon als 'Außenseiter'. Na ja, ich habe sie nicht umgebracht, also zählt das wohl doch nicht. Nein, ich würde mich doch nicht als Außenseiter sehen. Aber wie immer, wenn ich gerade groß und stark und selbstbewußt bin: Irgendwer kommt schon vorbei und stampft mich ein. Dann werde ich nicken und hingehen, wohin sie mich schicken. Wie ein Opferlamm, das den armen Seelen im Fegefeuer gereicht wird. So läuft das schon immer in meinem Leben, und so sollte das noch ein paar Ewigkeiten lang funktionieren.

Wenn Menschen Deine Musik zum ersten Mal hören, fallen oft die Wörter ‚unschuldig' und ‚zerbrechlich'. Ich habe das vor diesem Interview noch einmal getestet - es klappt! Wie würdest Du Deine Musik beschreiben? Ist es Folk?

Ich fühle mich nicht besonders unschuldig oder zerbrechlich. Hm, vielleicht ein bisschen zerbrechlich, aber ganz sicher nicht unschuldig! Ich mag meine Musik nicht beschreiben. Wenn mich jemand fragt, sage ich 'Klagelieder', aber das ist ein Späßchen. Irgendwie. 

Wie kommen die Songs zu Dir?

Ich habe keine Ahnung, woher sie kommen. Meistens werden sie von Wörtern ausgelöst, die einen bestimmten Klang haben. Aber ich habe kein Rezept für das, was ich mache, und ich weiß nie, wann oder wie ein Song passiert. Ich kann da wohl nichts beeinflussen. Ich wünschte, das wäre anders.

Die Geschichten, die Du erzählst - sind es die Geschichten von BABY DEE, oder von jemand anderem?

BABY DEE ist der Name, an dem ich schlussendlich hängen geblieben bin. Es ist schön, einen Namen zu haben. Das ist alles. Es ist mein Name. Als ich noch eine Katze war und mit einem Tutu auf meinem Dreirad saß, drückte 'BABY DEE' vielleicht meinen damaligen Charakter, mein Wesen aus. Ich war einfach immer das, was ich war. Der Bär - das war auch ich. Ich schätze, was ich sagen will, ist: Ich habe einen Charakter nie an- und später wieder ausgezogen. Ich war immer verschiedene Versionen von BABY DEE. Ich habe auch nur ein Gesicht, soweit ich weiß.

Du scheinst eine besondere Beziehung zu Vögeln zu haben, Spatzen und Rotkehlchen tauchen in vielen Deiner Lieder auf. Was bedeuten Vögel für Dich?

Ich liebe Vögel. Sie stehen für Ehrlichkeit, Demut und Hoffnung. Ich liebe sie.

Du erwähnst oft, dass 'Das Tagebuch der Anne Frank' wichtig für Dein Leben und Deine Musik war. Kannst Du erklären, warum?

Keine Ahnung. Vermutlich ging es mir wie Millionen anderer Menschen auch, die dieses Buch gelesen und ihr Leben geändert haben. Ich bin nur einer davon. Es ist schön, dass so etwas passiert. Jemand liest ein Buch, und sein Leben verändert sich. Erstaunlich, oder? Mir ist das eben bei 'Anne Frank' passiert. Das hat, glaube ich, nichts mit dem Wie und Wo zu tun, sondern einfach nur mit dem Buch an sich. Passiert das nicht jedem?

Deine letzten Veröffentlichungen waren Live-CDs (2004 in Turin und 2005 in Toronto). Verrätst Du, wann ein neues Studioalbum kommt?

Mein nächstes Album erscheint bei DRAG CITY. MATT SWEENEY wird es produzieren (Anmerkung der Redaktion: u. a. bekannt als Tourmusiker von BONNIE 'PRINCE' BILLIE). Ich bin mir nicht ganz sicher, wann es rauskommen wird. Ich hatte schon einige Fehlstarts und Enttäuschungen damit.
 
Die wichtigste, elementarste Frage in diesem Interview kommt zum Schluss: Wie sieht es in Deinem Wohnzimmer aus?

Ein riesiges Durcheinander. Zwei Harfen, ein Klavier, ein offener Kamin und ein riesiger Sessel, auf dem manchmal sechs Katzen gleichzeitig sitzen. Der Kamin in meinem Wohnzimmer ist wirklich schön. Ein Hund wohnt da übrigens auch, und einen Fernseher habe ich. Ja, auch ich schaue mir dieses TV-Zeug an!

Habe ich etwas Wichtges vergessen?

Machst Du Witze?!?

BABY DEE, im Namen der NONPOP-Redaktion bedanke ich mich für Deine Geduld und Deine poetischen Antworten. Viel Spaß in Europa!



 
Michael We. für nonpop.de


Verweise zum Artikel:
» BABY DEE
» CURRENT 93
» ANTONY & THE JOHNSONS

Themenbezogene Artikel:
» BABY DEE: I Am A Stick
» LITTLE ANNIE / BABY DEE: State Of Grace
» Baby Dee live in Hasselt
» BABY DEE: Regifted Light
» BABY DEE: A Book Of Songs...
» VARIOUS: Welcome To The Twisted Cabaret
» BABY DEE: Safe Inside The Day
» BABY DEE: The Robin's Tiny Throat

Themenbezogene Newsmeldungen:
» BABY DEE und LITTLE ANNIE mit Konzert am 24.12.
» BABY DEE mit Gratiskonzert in Amsterdam
» BABY DEE spielt Theater
» BABY DEE-Konzert plus Ausstellung
» BABY DEE-Ausstellung in Belgien / Neues Album
» BABY DEE auf Europatour
» BABY DEE mit neuer Homepage

Anzeige:
Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers bzw. Interviewpartners wieder. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber dieser Seite.
Link-Code zu diesem Artikel:
Wöchentliche Artikelübersicht per Mail
Werde NONPOP- Redakteur...
» Diesen Artikel bewerten
» Kommentar zum Artikel verfassen
NONPOP RADIO
Nonpop Radio starten:

Hier Popup
Ebay- Angebote zum Thema:
Baby Dee
 
cialis cialis fiyat seo sorgulamahacklink seo backlink sorgulama hacklink satış backlink satış makale programı Tanıtım Yazısı site analiz seo analiz seo aracları seo sorgula backlink satış instagram takipçi hilesi meme küçültme pubg hile al hacklink satışbacklink al google sıra bulucu
außenseiter deine musik passiert