Die Seite wird geladen... einen Moment bitte.
Michael We.

TANNÖD / RAUHNÅCHT / HANTERNOZ

"Spukgeschichten - Anciennes Légendes Des Alpes"


TANNÖD / RAUHNÅCHT / HANTERNOZ
Genre: Black Metal
Verlag: Steinklang
Medium: Vinyl DLP
Preis: ~25,00 €
Kaufen bei: Bandcamp


Schrift vergrößern Schrift verkleinern


Die Zeiten von STURMPERCHT und damit des alpinen Neofolk sind wohl vorbei. Seit mehr als zehn Jahren ist kein neues Album mehr erschienen, und auch befreundete, musikalisch ähnlich gelagerte Bands haben sich rar gemacht. Schade, wie ich finde, denn insbesondere den urigen, knarzigen Alpenfolk von STURMPERCHT, basierend auf Sagen und Mythen rund um den Alpenraum, habe ich immer als Bereicherung empfunden. Anderen waren die Österreicher oder auch Mundart-Projekte wie zum Beispiel DÂNNÂGÔISCHD oder FRÄKMÜNDT nicht 'ernsthaft' genug.
Hinter dem Album "Spukgeschichten - Anciennes Légendes Des Alpes" vermutete ich zunächst ein Wiederaufleben dieser alpinen Folktradition, mit Beiträgen unterschiedlicher Bands. Bei näherer Betrachtung handelt es sich allerdings um ein (fast) reines Black Metal-Album, auch wenn Betitelungen wie "Tatzelwurm" sehr an STURMPERCHT erinnern. Das Kollektiv TANNÖD sagt mir persönlich überhaupt nichts und tritt hier wohl zum ersten Mal in Erscheinung. RAUHNACHT (oder RAUHNÅCHT, es ist das selbe Projekt) haben wir auf NONPOP schon einige Male besprochen. Es handelt sich um eine Schwesterband von STURMPERCHT, die basierend auf deren Liedmaterial entsprechende Songs in Black Metal ummünzt. Und mit den Bretonen von HANTERNOZ dürfte der wohl bekannteste Vertreter an Bord der Compilation sein, seit rund zehn Jahren mit einer Mischung aus keltischem Folk und Black Metal auf dem Markt.

TANNÖD bestreiten die erste der vier LP-Seiten, beginnend mit einem angenehmen Intro zwischen Folk und Ambient. Die weiteren Stücke zwischen je vier und fünf Minuten sind gut zu hörender, deutscher Black Metal, zwar recht rau produziert, aber sehr melodisch. Der krächzende, verhexte und unterholzige Gesang steht gegen majestätische Elemente wie Glocken oder Chorpassagen. Wenn die Musik wie in "Tatzelwurm" (A3) allerdings richtig schnell, fast punkig wird, fällt es mir schwer, das noch in Einklang mit den versprochenen "Spukgeschichten" zu bringen.
Mit zwei sehr langen Liedern bestücken RAUHNÅCHT die B-Seite. "Der Einsiedler" (B1) beginnt als starkes Instrumental, ebenfalls eine Mischung aus Folk und (Dark) Ambient mit Kantele, mit Raunen und Beschwören, sehr märchenhaft. Mit dem Übergang zu Black Metal wird der Song mächtig, wuchtig, behält aber - unter anderem durch die stets recht klaren Texte und einige folkige Elemente - immer Bodenhaftung, eine gewisse waldige Beschwingtheit. Auch "Ewiges Morgenrot" (B2) hat mit Flöten und Chören durchweg etwas Episches, Progressives und Verträumtes.
Für mich am ehesten zu meinen Erwartungen passen HANTERNOZ auf der C-Seite. Der mittelalterliche Beginn mit Flöte und Leier weicht einer sehr speziellen und interessanten Art des alpinen Black Metal. Kauzige Vocals, verschleppte Melodien, sich immer wieder verhakend und verheddernd in Wiederholungen. Mit verschrobenen Zwischenspielen und der französischen Sprache wirkt das extrem stimmig. Viele Passagen erinnern mich an historisches Rezitieren.
Die Gemeinschaftsproduktion "Spukgeschichten" auf der D-Seite (D1) tuckert irgendwie Humppa-mäßig vor sich hin, dann folgt zum Schluss (D2) - nur auf der LP-Version erhältlich - ein langer Abschnitt alpiner Field Recordings; Wind, Wetter, Holz schlagen - schöne Idee!

Auch wenn ich zunächst etwas anderes erwartet hatte und manches Black Metal-Stück bei mir nicht so recht spukt - das Konzept geht auf, vor allem dank der beiden starken Stücke von RAUHNÅCHT und der extrem ansprechenden, urigen Performance von HANTERNOZ. Schade finde ich allerdings, dass es bei der sehr limitierten LP-Version keinerlei Extras gibt. Außer den wenigen Infos auf der nackten Hülle für die beiden Scheiben ist nichts über die Projekte oder - noch spannender - die zugrunde liegenden, echten "Spukgeschichten" zu erfahren.

 
Michael We. für nonpop.de


Themenbezogene Artikel:
» STURMPERCHT: Bergentrückt / Alpenglühen
» RAUHNACHT: Waldeinsamkeit (EP)
» STURMPERCHT / RAUHNACHT: Zur Ew'gen Ruh
» STURMPERCHT: Schattenlieder
» WILDE JÄGER (Sampler)
» STURMPERCHT: Geister im Waldgebirg
» V.A. :: Mia Runa
» Konzertrückblick Flammenzauber 5

Themenbezogene Newsmeldungen:
» STURMPERCHT-Klassiker neu eingespielt
» Neues Material von STURMPERCHT und RAUHNACHT
» STURMPERCHT: 2 neue Alben!
» Exklusive News zum neuen STURMPERCHT-Album
» Neues Material von STURMPERCHT
» STURMPERCHT-Video von GERHARD HALLSTATT
» Neues STURMPERCHT-Album ist fertig
» Neues STURMPERCHT-Album terminiert
» Neues STURMPERCHT-Album in Sicht
» Sturmpercht Hörproben

Anzeige:
Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers bzw. Interviewpartners wieder. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber dieser Seite.
Link-Code zu diesem Artikel:
Wöchentliche Artikelübersicht per Mail
Werde NONPOP- Redakteur...
» Diesen Artikel bewerten
» Kommentar zum Artikel verfassen
Zusammenfassung
Alpiner Black Metal. Auch wenn ich zunächst etwas anderes erwartet hatte und manches Stück bei mir nicht so recht spukt - das Konzept geht auf. Vor allem dank der beiden starken Stücke von RAUHNÅCHT und der extrem ansprechenden, urigen Performance von HANTERNOZ.

Inhalt
Auf PERCHT als Doppel-LP, auf ANTIQ RECORDS als CD und limitierte Holzbox.

TANNÖD

A1 Höhlenzauber (2:48)
A2 Die Schwarze Wolke (4:41)
A3 Tatzelwurm (4:06)
A4 Schicksalsschlacht (5:08)
A5 Söhne Des Windes (5:06)

RAUHNÅCHT

B1 Der Einsiedler (10:09)
B2 Ewiges Morgenrot (12:44)

HANTERNOZ

C1 Le Baron Des Adrets, 1513-1587: La Légende Noire Du Dauphiné (6:05)
C2 Diables Des Cloîtres Dans Les Monts Du Matin (6:24)
C3 Le Mal Des Ardents (8:32)

RAUHNÅCHT (nur auf der Doppel-LP)

D1 Spukgeschichten (Collaboration Rehearsal) (4:58)
D2 La Voix Des Alpes (Alpine Fieldrecordings) (11:15)
NONPOP RADIO
Nonpop Radio starten:

Hier Popup
Ebay- Angebote zum Thema:
Sturmpercht
 
anciennes black hanternoz metal rauhnacht rauhnaringcht spukgeschichten sturmpercht sturmperchtalbum tatzelwurm