Die Seite wird geladen... einen Moment bitte.

QUELLENTHAL in Leipzig

abseits des WGT


QUELLENTHAL in Leipzig
Genre: Neofolk
Wörter: 382
Erstellt: 14.06.2009
Kaufen bei: Amazon


Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Zum diesjährigen WGT wurde von den Kollegen Caillean, Tony, Roy und Philip sowie im Forum eigentlich schon alles gesagt. Nur so viel: Ja, es war mit einem Line-Up, welches kaum Zeit zum Luftholen ließ, das beste Treffen seit Jahren, und man darf gespannt sein, ob man von der Künstlerauswahl her nächstes Jahr auch nur ansatzweise mit dem 18. WGT Schritt halten kann. Und doch zog es uns am Samstag zu einer inoffiziellen Gegenveranstaltung:

Nach der offen zur Schau gestellten Nullbock-Haltung der WEISSEN ROSE im Anker, bei der das Ticken der eigenen Lebensuhr dem Betrachter hörbar zu Schaffen machte, ging es in die Leipziger Lokalität Helheim, in dem abseits des offiziellen WGT-Programms die heimischen Neofolker QUELLENTHAL aufspielten. Der Laden, ein Metal-Pub, erwies sich trotz namhaften Gegenprogramms in Form von NEUTRAL und OSTARA als gut gefüllt.

Für das Konzert hatte sich das Duo Marina und Marek um Flötistin Luise und Geiger Jörg verstärkt, was dem Gesamtsound von der ersten Sekunde an („Hörst Du wie die Brunnen rauschen“) gut zu Gesicht stand, wobei besonders die perkussive Bearbeitung des Bühnenbodens durch das Schuhwerk Jörgs betont werden muss. Einem ersten Liederkranz mit Vertonungen von Gedichten der deutschen Romantik folgte eine kleine Pause, da ein eingeschlossener nonpop-Redakteur aus der Wohnung des Sängers befreit werden musste. Der zweite Teil sah eine programmatische und instrumentelle Aufweichung: Neben der Romantik kamen u.a. eine Vertonung eines DEFA-Soundtracks des Märchens „Jorinde und Joringel“, das Jason Webley-Cover „The Mountain And The Moon“, die Friedrich Rückert-Hommage „Du bist mein Mond“ oder Justinus Kerners prä-postmoderne Zivilisationskritik „Gram des Wissens“ zur Aufführung, während das Instrumentarium um exotische Elemente wie ein Metronom oder eine Glasorgel aufgepeppt wurde. Nicht nur das Publikum war begeistert, weshalb zwei Zugaben („Sehnsucht“ und das slowakische Liebeslied „Dobru Noc“) nachgeschoben wurden. Nach kurzweiligen 90 Minuten war klar, dass QUELLENTHAL mit ihrer neuen Sängerin einen echten Glücksfang an Bord haben und als Band gewachsen sind. Am 3. Oktober eröffnet das sächsische Duo für SOL INVICTUS – natürlich in Leipzig.


 
für nonpop.de


Verweise zum Artikel:
» QUELLENTHAL bei Myspace
» 18. WGT (NONPOP-Besprechung)
» PETER MURPHY auf dem 18. WGT (NONPOP-Besprechung)


Anzeige:
Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers bzw. Interviewpartners wieder. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber dieser Seite.
Link-Code zu diesem Artikel:
Wöchentliche Artikelübersicht per Mail
Werde NONPOP- Redakteur...
» Diesen Artikel bewerten
» Kommentar zum Artikel verfassen
NONPOP RADIO
Nonpop Radio starten:

Hier Popup
Ebay- Angebote zum Thema:
Quellenthal
 
cialis cialis fiyat seo sorgulamahacklink seo backlink sorgulama hacklink satış backlink satış makale programı Tanıtım Yazısı site analiz seo analiz seo aracları seo sorgula backlink satış instagram takipçi hilesi meme küçültme pubg hile al hacklink satışbacklink al google sıra bulucu
quellenthal