Die Seite wird geladen... einen Moment bitte.
El_Nico

LAIBACH: An Introduction To Laibach


LAIBACH: An Introduction To Laibach
Genre: Sonstige
Verlag: Mute
Erscheinungsdatum:
31.08.2012
Medium: CD
Preis: ~9,00 €
Kaufen bei: Amazon.de
Amazon


Schrift vergrößern Schrift verkleinern


Seit nunmehr zweiunddreißig Jahren treibt die slowenische Band/ das Kollektiv/ die Künstlergruppe LAIBACH ihr spannendes Unwesen. In dieser Zeit entstanden viele interessante Alben, die aktuell möglicherweise nicht mehr ganz so brisant wie in früheren Jahren des Bestehens sind, aber immer die jeweilige Zeit von Politik und Kultur wider spiegeln und meist mehr Fragen aufwerfen als sie Antworten geben. Unterfüttert wird dies durch das Auftreten der Band, insbesondere was die Kleidung angeht, sowie Statements die sich vielseitig interpretieren lassen, und nicht zuletzt durch Videos und Konzerte die das Publikum auf geistiger und emotionaler Ebene teilweise irritiert zurück lassen. Mit "An Introduction To Laibach" ist nicht die erste Zusammenstellung von Songs erschienen. Im Jahr 2004 wurden bereits Hits und Remixe auf der Doppel-CD "Anthems" veröffentlicht: Die neue Kollektion sieht sehr schön aus. Sie zeigt ein Gemälde, auf dem ein Mann in einen Spiegel schaut, wo er in leicht veränderter Form zu sehen ist. Das Bild erinnert an ein bekanntes Werk von RENÈ MAGRITTE, wurde Anfang der Achtziger Jahre von Mitgliedern der Band gemalt und lässt sich als Kommentar zu den Liedern lesen, insbesondere was die Cover-Versionen von LAIBACH und den Umgang der Band mit dem Originalmaterial angeht.
Zur musikalischen Entwicklung von LAIBACH (die sich fast zeitgleich wie EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN gründeten) lässt sich sagen, dass von dem anfangs relativ atonalen Industrial-Krach nicht mehr so viel geblieben ist: Waren Lieder wie "Geburt einer Nation" oder "Opus Dei" noch eigenwillige Vorläufer des Military-Pop, kamen mit dem "Kapital"-Album Anfang der Neunziger düstere Techno-Anleihen ins Spiel, die sich bei dem Nachfolge-Werk "Nato" etwas poppiger fortsetzten. Bei "Jesus Christ Superstars" wurde es dann rockig, während bei der Neubearbeitung von Nationalhymnen "Volk" eher ruhige Klänge im Vordergrund standen. Interessant ist die Entwicklung, dass einige ganz alte Lieder in den neuen Konzerten elektronisch aufgefrischt gespielt werden.
Die Trackliste der aktuellen Veröffentlichung mutet erst einmal etwas seltsam an. Fans werden sich fragen, warum bestimmte Songs berücksichtigt wurden und andere Lieder nicht enthalten sind. Wirklich neues Futter für alte Fans gibt es lediglich zweimal: "Ballad Of A Thin Man" von BOB DYLAN sowie "Warm Leatherette" (was bei LAIBACH "Warme Lederhaut" heißt) von DANIEL MILLER, der mit diesem Track sein MUTE-Label aus der Taufe hob. Das Lied wurde von LAIBACH zum ersten Mal im Londoner ROUNDHOUSE auf dem MUTE-Jubläumsfest gespielt. Der Song, wie auch das BOB DYLAN-Cover sind Höhepunkte der aktuellen Tour und werden dort durch SERGE GAINSBOURGHs "Love On The Beat" ergänzt.
Bei der BOB DYLAN-Coverversion fällt unweigerlich die "Volk"-CD ein, bei der ebenfalls mehr oder weniger schöne Melodien teilweise korrekt wiedergegeben, aber mit elektronischen Störgeräuschen und sonstigen Verfremdungen ein klein wenig entstellt werden. "B Mashina" vom "WAT"-Album ist ebenfalls ein Cover, und zwar von der slowenischen Band SIDDHARTA. Der Song wurde bereits leicht verfremdet auf "Iron Sky" verwendet und war auf dem "WAT"-Album (für LAIBACH ungewöhnlich) die einzige Bearbeitung von fremdem Material. Eher rar ist das Lied "Kameradschaft", welches bisher nur auf der Kompilation "Trance Slowenia Expreß" zu hören war, welche sich – nomen est omen – um ein Cover-Album mit KRAFTWERK-Songs handelt. Das Lied von LAIBACH ist eine Eigenkomposition: Es handelt sich um eine sehr veränderte Version ihres frühen Liedes "Brat Moj", orientiert sich aber stark an der Vorgabe-Band, insbesondere an die Zeit von "Computer Café" und an das Lied "Taschenrechner/Dentaku". "God Is God" ist ebenfalls nicht von LAIBACH (obwohl die meisten Leute das denken) sondern von JUNO REACTOR, die sich damit allerdings auf ältere Stücke von LAIBACH beziehen.
Ansonsten gibt es etliche alte Songs zu hören – diese werden allerdings in den Originalversionen und nicht in Neubearbeitungen präsentiert. Diese Erwartung entstand, weil LAIBACH – wie bereits bemerkt – auf der aktuellen Tour alte Lieder, insbesondere jene in slowenischer Sprache – stark verändert und mit etwas anderer Dramaturgie, aber in "ihren" Original-Versionen und nicht in Neubearbeitungen, spielten und spielen.

"An Introduction To Laibach" besteht ausschließlich aus Coverversionen und ist geeignet für LAIBACH-Einsteiger, die sich einen ersten, quer durch die Geschichte der Band gut geratenen Überblick verschaffen wollen, oder für Fans die gerne "alles" haben möchten, weswegen die Anschaffung aufgrund der zwei bis drei bisher nicht so einfach oder gar nicht erhältlichen Songs lohnt.

 
El_Nico für nonpop.de


Themenbezogene Artikel:
» LAIBACH - The Sound Of Music - Live
» LAIBACH - "Spectre"-Tour live in Krefeld
» "We Come In Peace" - LAIBACH live
» LAIBACH: Iron Sky - We Come In Peace
» LAIBACH ÜBER DEM DEUTSCHLAND
» ACTUS : mandala CD
» LAIBACH in der Volksbühne (Berlin)
» LAIBACH: WAT
» Amorph!-Festival Helsinki

Themenbezogene Newsmeldungen:
» Also sprach LAIBACH
» "Neu Konservatiw" (LAIBACH) als Picture Disc
» LAIBACH mit erstem Video zum neuen Album
» LAIBACH mit extra Tracks für "Iron Sky"
» LAIBACH 2x in Deutschland zu sehen

Anzeige:
Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers bzw. Interviewpartners wieder. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber dieser Seite.
Link-Code zu diesem Artikel:
Wöchentliche Artikelübersicht per Mail
Werde NONPOP- Redakteur...
» Diesen Artikel bewerten
» Kommentar zum Artikel verfassen
Zusammenfassung
Seit nunmehr zweiunddreißig Jahren treibt die slowenische Band/ das Kollektiv/ die Künstlergruppe LAIBACH ihr spannendes Unwesen.

Inhalt
Folgende Lieder sind enthalten:

1. Warme Lederhaut.
2. Ballad of a thin man
3. Germania
4. Anglia
5. Mama Leone
6. B Mashina
7. Bruderschaft
8. God is God
9. The final countdown
10. Alle gegen alle
11. Across the universe
12. Get back
13. Leben heisst Leben
14. Geburt einer Nation
15. Opus Dei
NONPOP RADIO
Nonpop Radio starten:

Hier Popup
Ebay- Angebote zum Thema:
Laibach
 
aktuellen ebenfalls introduction mitgliedern