Die Seite wird geladen... einen Moment bitte.
awk

DIE ANGST: Die Angst In Uns ...

Ist Die Angst Vor Euch Ist Die Angst Vor Uns ...


DIE ANGST: Die Angst In Uns ...
Genre: Punk
Verlag: moon
Medium: CD
Kaufen bei: Amazon


Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Es gibt ihn noch, den Punk. Es gibt ihn immer noch. Überall und viel davon. Er liegt in den Köpfen einer vielleicht nicht mehr so sehr jungen Jugend, die dem System, das Schweinesystem war und ist, ablehnend und mit erhobenen Fäusten gegenübersteht. Ja, er gibt sich kämpferisch, der Punk. Oder er macht sich über das System und jene, die es stützen, lustig. Doch neben den genannten Gebärden ist da auch noch DIE ANGST. Soll heißen: Punk, der sich im Laufe der Jahre seiner aussichtlosen Position gewahr geworden ist, dem sich das Gefühl einer systembedingten Enge, d.h. die eines Gefängnisses, aufdrängt, aus dem er sich nicht befreien kann. In diesem Sinne resultiert dann die Angst aus dem Verlust der Freiheit und der damit verbundenen Wahlmöglichkeiten. Zwar hat die Angst im Gegensatz zur Furcht keinen tatsächlich konkreten Gegenstand, sie ist diffus, und doch ist sie da, die Angst, d.h. sie ist eine Grundbefindlichkeit des Menschen, ein Gefühl nur, doch immer anwesend, präsent.

Nun, dieses Gefühl ist nicht neu. Und wir kennen seit vielen Jahren Bands wie EA80 oder FLIEHENDE STÜRME, die sich dieses Grundgefühls angenommen und ihm eine Stimme verliehen haben. Doch sollte, bevor jemand vorschnell "Aha" sagt und DIE ANGST unter: "Ist auch nichts anderes als …" verbucht, bedacht werden, dass sich dieses diffuse Gefühl eben nicht nur auf einen einzigen Menschen oder, wie in diesem Fall, auf eine bestimmte Band beschränkt. Es kann jeden ergreifen und drückt sich sehr unterschiedlich aus.

Doch kommen wir zur Sache. Der Titel der neuen CD von DIE ANGST, die auf dem hauseigenen Label MOON RECORDS erschienen ist und als Download bzw. Tape über das Label [AUFNAHME + WIEDERGABE] bezogen werden kann, lautet: "Die Angst In Uns Ist Die Angst Vor Euch Ist Die Angst Vor Uns Ist Die Angst In Euch". Und schon schreit uns DIE ANGST an. Ihre Stimme ist tief, kratzig und – wie im Text vermerkt – hysterisch, und zwar im Angesicht der den Einzelnen bedrängenden Masse. Unvermittelt steht dann auch gleich jemand da, drückt sofort ab und fragt daraufhin: "Wer zieht schneller?" Der zweite Titel "Wasser", der für den CD-Titel Pate stand und das Zeug zum heimlichen Hit hat, knüpft an diese Stimmung an. Endet der erste Titel mit: "Heute Nacht", beginnt der zweite mit: "Es ist Winter – fruchtbar kalt", und der dritte sieht nur Grausamkeit. So zieht sich ein Grundgefühl durch die Titel. Und ja, welches wird das wohl sein? Allerdings zieht sich hier niemand zurück. Angst kann schließlich auch dazu führen, dass man in eine Starre verfällt und unfähig ist, auch nur einen Finger zu rühren. Nein, hier wird sie zur Wut. Hier steht eine Gruppe und rüttelt an den Gitterstäben des Gefängnisses. Und sie schreit: "Lasst uns hier raus".

Wenn Müll brennt, lodert, heftig und laut in Flammen steht, hat er uns noch etwas zu sagen. Denn liegt er dann eben nicht in den uns allseits bekannt gemachten Betten und dämmert in den üblichen Dreiakkordfolgen bewegungsunfähig denn ausgebrannt vor sich hin.


 
awk für nonpop.de


Verweise zum Artikel:
» DIE ANGST- Homepage
» DIE ANGST auf Myspace
» Homepage vom Label [aufnahme + wiedergabe]


Anzeige: Abebooks.de - 100 Mio. neue, gebrauchte und antiquarische Bücher
Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers bzw. Interviewpartners wieder. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber dieser Seite.
Link-Code zu diesem Artikel:
Wöchentliche Artikelübersicht per Mail
Werde NONPOP- Redakteur...
» Diesen Artikel bewerten
» Kommentar zum Artikel verfassen
Zusammenfassung
-

Inhalt
1. Engelmacher
2. Wasser
3. Moloch
4. Zu Kalt
5. Land Unter
6. Endlichkeit
NONPOP RADIO
Nonpop Radio starten:

Hier Popup
Ebay- Angebote zum Thema:
DIE ANGST