Die Seite wird geladen... einen Moment bitte.
Michael We.

Angespielt: Noise, Drone, Industrial...

PERISKOP und KARMICIEL WSZY. Aktuelle Besprechungen in Kürze


Angespielt: Noise, Drone, Industrial...
Kategorie: Spezial
Wörter: 551
Erstellt: 07.11.2015
Kaufen bei: Amazon


Schrift vergrößern Schrift verkleinern

PERISKOP: Immerse
KABALION RECORDS, Sommer 2015, 3x12" / CD / Download



DANNY KREUTZFELDT ist der umtriebigste Däne, den ich kenne. Mit zahlreichen seiner Projekte zwischen Noise und Ambient haben wir ihn als Musiker auf NONPOP schon vorgestellt. Außerdem betreibt er – mindestens – zwei Label, mit 8K MOB RECORDS eines der renommierten skandinavischen für Noise-Musik. Bei PERISKOP handelt es sich, wenn das bei den vielen Betätigungsfeldern überhaupt zu identifizieren ist, um das musikalische Hauptgeschäft von DANNY. Seit knapp neun Jahren erscheinen unter diesem Moniker regelmäßig Alben, nach "40" aus dem Jahr 2013 nun mit "Immerse" wieder eines in schöner Vinylauflage, außerdem als CD und Download.
Ein einzelner Drone steht in der Luft, unterlegt mit leiser, dumpfer Percussion, die charakteristisch für "Immerse" ist. DANNY bezeichnet diese Musik unter anderem als 'Deep Techno', was mir aufgrund der dezenten, aber wirksamen und immer wiederkehrenden Rhythmik passend scheint. Einige höhlige, gewittrige Sounds untermalen die sehr ruhige, aber gleichzeitig unheimliche Atmosphäre. Ein Schweben, nein Fliegen, weil immer Bewegung hörbar ist. Nach und nach wechseln sich auch die Drones ab, formen eine Melodie. So ergibt sich eine wunderbare, äußerst minimale Ambientfläche, die mich an tiefsten Winter erinnert, oder eben an eine Unterwasserreise. Im Verlauf wächst die Unruhe, durch tuckernden Herzschlag und noisige, kratzige Einsprengsel.
Das Bild eines Periskopes hat was – wie eine Reise mit dem U-Boot klingt das Album tatsächlich. Dumpf, dunkel und pulsierend, oft von eigenartiger Schönheit. Musikalisch zwischen Ambient (auch mal Dark) und minimaler Elektronik ist "Immerse" jedenfalls sehr tief und atmosphärisch, erinnert mich oft an die Belgier von KRAKEN. Dass ein einziges Stück – digital und auf CD ist nichts unterteilt – auch über die Länge von fast 80 Minuten trägt, bis zum würdigen Finale mit dröhnenden, fanfarenartigen Industrialdrones, ist ein außerordentliches Qualitätsmerkmal. Sehr schön!

KARMICIEL WSZY: Isdalskvinnen
ANOPLURA, Herbst 2015, CDR (Promo)



So was ist mir bei NONPOP noch nie passiert. Da liegt eine CD im Briefkasten, die wirklich komplett ohne Info daher kommt. Zwar schön verpackt im Din A5-Design, aber bis auf ein wenig schwer entzifferbaren Text auf dem Umschlag ansonsten ohne Hinweis. Die rund 30 Minuten Musik zwischen Noise, Industrial und Drone überzeugen allerdings, und etwas Recherche führt schließlich zu dem Polen KARMICIEL WSZY, der immerhin einige Veröffentlichungseinträge bei DISCOGS, eine FACEBOOK-Seite und ein paar ältere Stücke auf SOUNDCLOUD vorzuweisen hat.
Neun Tracks über insgesamt 29 Minuten arbeiten mit düster-noisigen, kratzenden Klängen, die sich öfter rhythmisch zusammenfügen. Schwebende Drones wirken teils sakral, teils auch bedrohlich. Und zunehmend formt sich eine Landschaft, die – obwohl offenbar am Laptop gebaut – sehr analog nach Stahl und Metall klingt, nach industriellem Zerfall. Das alles ist nicht unbedingt innovativ, aber sehr stimmungsvoll in Szene gesetzt, so dass KARMICIEL WSZY durchaus mit anderen Projekten mithalten kann.
Zu kaufen gibt es diese spezielle CD in winziger Auflage offenbar nicht, ein Hinweis bei DISCOGS erklärt, dass es sich um eine spezielle Promo-Variante für zum Beispiel Webzines handelt. Sie hat offenbar den Zweck, grundsätzlich auf die Musik des Polen, die vergangenen drei und weitere zukünftige Veröffentlichungen, aufmerksam zu machen. Dieses Anliegen unterstütze ich hiermit gerne. Und ein bisschen Marketing kann man ja noch lernen!

 
Michael We. für nonpop.de



Anzeige:
Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers bzw. Interviewpartners wieder. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber dieser Seite.
Link-Code zu diesem Artikel:
Wöchentliche Artikelübersicht per Mail
Werde NONPOP- Redakteur...
» Diesen Artikel bewerten
» Kommentar zum Artikel verfassen
NONPOP RADIO
Nonpop Radio starten:

Hier Popup
Ebay- Angebote zum Thema:
Periskop
 
karmiciel offenbar